Altes Testament 2 Buch Mose Exodus

. . . aber ungestraft läßt er niemand, sondern sucht die Missetat der Väter heim an Kindern und Kindeskindern bis ins dritte und vierte Glied!


. . . ein Land, darin Milch und Honig fließt . . .


. . . schaute der Herr auf das Heer der Ägypter aus der Feuersäule und der Wolke . . .


. . . und machten ihnen ihr Leben sauer mit schwerer Arbeit in Ton und Ziegeln und mit mancherlei Frondienst auf dem Felde . . .


Aber die Kinder Israels gingen trocken mitten durchs Meer, und das Wasser war ihnen eine Mauer zur Rechten und zur Linken.


Aber ich will das Herz des Pharao verhärten und viele Zeichen und Wunder tun im Ägyptenland.


Ach Herr, warum will dein Zorn entbrennen?


Alle Gebote, die der Herr gegeben hat, wollen wir halten.


Allen Kunstverständigen habe ich künstlerischen Sinn verliehen.


Alles, was der Herr geboten hat, wollen wir tun und darauf hören.


Als der Knabe groß geworden war, brachte sie ihn der Tochter des Pharao. Die nahm ihn als Sohn an und nannte ihn Moses, indem sie sprach: Ich habe ihn ja aus dem Wasser gezogen.


Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Wunde um Wunde, Strieme um Strieme.


Bestechung sollst du nicht annehmen; denn die Bestechung macht Sehende blind und verdreht die Sache derer, die im Recht sind.


Car je suis le Seigneur votre Dieu, le Dieu fort et jaloux, qui venge l'iniquité des pères sur les enfants jusqu'à la troisième et jusqu'à la quatrième génération.


Da ward eine so dicke Finsternis in ganz Ägyptenland drei Tage lang . . .


Das ist das Blut des Bundes, den der Herr auf Grund all dieser Gebote mit euch geschlossen hat.


Dem Herrn, euerm Gott, sollt ihr dienen, so werde ich dein Brot und dein Wasser segnen und alle Krankheit aus deiner Mitte hinwegnehmen.


Der HERR aber redete mit Mose von Angesicht zu Angesicht . . .


Die Bundesurkunde: steinerne Tafeln, auf die der Finger Gottes geschrieben hatte.


Du sollst das Recht des Armen in seinem Rechtshandel nicht beugen.


Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.


Du sollst nicht dem großen Haufen folgen zum Bösen.


Du sollst nicht den Unschuldigen, der im Rechte ist, zum Tode verurteilen, und nicht dem, der im Unrecht ist, Recht geben.


Du sollst nicht ehebrechen.


Du sollst nicht falsches Zeugnis reden wider deinen Nächsten.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Altes-Testament–2-Buch-Mose-Exodus. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.