Aus Armenien

Auch der wohlerzogene Wolf wird kein Lamm.


Bei allzu großer Freude gehe auf den Friedhof; und ist dein Herz übervoll an Leid und Kummer, so gehe auch dorthin.


Bis der Dicke dünn wird, ist der Dünne schon tot.


Die Mitgift, die eine Frau ins Haus bringt, ist wie eine Glocke: So oft du daran vorbeigehst, schlägt dir der Klöppel ins Gesicht.


Erfahrungen bezahlt man selbst teuer, obwohl man sie beim Nachbarn billiger haben könnte.


Fünf Minuten Hilfe sind besser als zehn Minuten Mitleid.


Verstand liegt nicht im Lebensalter, sondern im Kopfe.


Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn meine Schuhe zu eng sind?


Wenn auch die Katze die Mäuse für sich fängt, so glaubt der Herr doch, daß er ein ihm treu ergebenes Tierchen in ihm hat.


Wer den Kopf nicht hebt, kann die Sterne nicht sehen.


Wer die Wahrheit spricht, muß immer ein gesatteltes Pferd bereithalten.


Wie keine Pflanze ohne Regen wächst, so gedeiht kein Kind ohne Tränen.


Willst du ein Geheimnis wissen, so frage ein Kind, einen Schwachsinnigen, einen Betrunkenen oder eine Ehefrau.


Die Nachtigall preist die Rose, ein Armenier die Kräuter.


Weisheit besteht aus zehn Teilen, wovon neun Schweigen sind und der zehnte Kürze der Sprache.


Der Baum sagt zur Axt: “Du könntest mich nicht fällen, hätte ich dir nicht den Stiel gegeben.”


Worte ziehen Nägel aus den Herzen.


Iß mit deinem Freund, aber mach mit ihm keine Geschäfte.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Aus-Armenien. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.