Aus Asien

Der Wind beugt die Gräser, aber er bricht sie nicht.


Im eigenen Gedanken suche die Wahrheit, und nicht in morschen Büchern. Willst du den Mond sehen, schaue zum Himmel, und nicht in die Pfütze.


Wenn du einen Freund hast, geh ihn oft besuchen; denn Dornen und Gestrüpp verwachsen den Weg, der nicht begangen wird.


Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.


Der höhere Mensch ist mehr verbittert, wenn ihn die Menschen nicht beachten.


Und tritt er dir auch achtundachtzigmal auf die Füße, so lächle doch nicht darüber, daß er lahm und blind ist.


Es ist dumm, sich die Schuhe im Reisfeld zu binden und sich den Hut unter einem Pflaumenbaum zu richten, denn der Besitzer wird glauben, daß du ihn bestiehlst.


In jedem Baum wohnt ein Geist und sein Wohlergehen zu beeinträchtigen, belastet die Stätte mit Unglück.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Aus-Asien. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in