Aus Bulgarien

Nimm einen großen Bissen, aber sprich kein großes Wort.


Kurzes Abendessen langes Leben.


Langes Abendbrot macht dem Magen große Not.


Wer lange suppt, lebt lange.


Willst du wissen, wo es guten Wein gibt, so frag, wohin die Popen gehen.


Guter Wein berauscht nicht, nur die Menschen berauschen sich.


Gib mir lieber heute Brot und Salz als morgen ein gebratenes Huhn.


Hast du auch sonst keinen Feind – mit dir selbst hat dir deine Mutter den größten mit auf den Weg gegeben.


Altjungferntum ist viel schlimmer als schlecht verheiratet zu sein.


Auch der dunkelste Brunnen spiegelt das Licht der Sterne.


Bares Geld ist die sicherste Medizin.


Besser eine Unze Barmherzigkeit, als ein Pfund Gold in der Kirche.


Besser mit Klugen in die Hölle, als mit Narren ins Paradies.


Brauchst du ein Haus, nimm ein fertiges. Brauchst du ein Weib, nimm kein fertiges.


Dein eigenes Unglück ist dir nützlicher, als eines anderen Triumph.


Denke bescheiden, fühle stolz!


Der echte Eremit zieht sich von sich selbst zurück.


Ein Mann glaubt zu wissen, eine Frau weiß es besser.


Ein Müßiggänger gibt einen guten Propheten ab.


Gehen lernt man durch Stolpern.


Halte dich nicht für den Herrn des Hauses, wenn du dein Haus mit leeren Händen betrittst.


Hat der Fuchs noch Zähne, geht er nicht ins Kloster.


In Zeiten großer Gefahr darfst du mit dem Teufel gehen, aber nur bis über die Brücke.


Meine erste Frau war meine Frau, die zweite mein Herr, die dritte meine Ikone.


Nur zwei Dinge hält eine Frau geheim: ihr Alter und das, was sie selbst nicht weiß.


Sind die Kinder schlecht, so sollten sie kein Vermögen erben; sind sie gut, so brauchen sie keins.


Was man nicht für Geld kaufen kann, kann man für mehr Geld kaufen.


Wer anderen auf den Zahn fühlt, wird gebissen.


Wer mit der Hoffnung stirbt, stirbt sogar sehend.


Vor Gott kannst du sagen: “Ich kann nicht!”, aber nicht vor den Menschen.


Mit Schweigen ärgert man den Teufel.


Die besten Ärzte der Welt sind: die Natur, die Zeit und die Geduld.


Rutsch lieber mit dem Fuß aus als mit der Zunge.


Der Pechvogel stirbt sogar an einem Grießbrei.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Aus-Bulgarien. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.