Aus Finnland

Alter gibt nicht Verstand, es macht nur langsam gehen.


Aus einem Alten wird kein Experte.


Besser ein kleines Geschenk als ein großes Versprechen.


Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten ist jede Blume ein Unkraut.


Denke, daß du hundert Jahre leben wirst, aber morgen sterben kannst.


Der Kessel ist gut auf dem Feuer, auch wenn er nur Wasser kocht; die Hausfrau ist gut im Haus, auch wenn sie untätig sitzt.


Der schlechte Pfarrer predigt über sich selbst.


Der verheiratete Mann hat viele Sorgen, der unverheiratete noch viel mehr.


Die Jahre sind die Totengräber unserer Freuden und Schmerzen.


Die Zeit liegt immer vor uns.


Ein Fleck im Gold und ein Makel am weisesten Mann werden sofort aufgedeckt.


Ein Herz, das die Trauer nicht kennt, ist kalt und bleibt der Freude fremd.


Ein Mann ist oft zu jung zum Heiraten, aber nie zu alt, um zu lieben.


Es ist schwer ein Pferd zu tränken, das den Kopf nicht niederbeugt.


Glaube kann den Menschen niemals mit einem Löffel eingeträufelt werden.


Glauben ist weniger wert als Wissen.


Gott gibt Verstand, aber die Hoffnung nimmt ihn wieder.


Der Arme hat die Geduld, es zu kochen, aber nicht, es abkühlen zu lassen.


Hoffnung hält den Armen am Leben, Furcht tötet den Reichen.


Lache den Teufel aus, schlage den Frechen, vertreibe den fremden Hund, aber das Kind des Armen rühre nicht an!


Nach der Hochzeit ist man ein Jahr lang froh, nach dem Begräbnis zwei Jahre lang traurig.


Wenn die Reichen sich streiten, gibt es Frieden für die Armen.


Wenn du ein Geheimnis nicht bewahren willst, dann sag es einer Frau.


Wenn man allein schläft, erkältet man sich.


Wenn man durch Zweifel läuft, ist der Weg zum Himmel lang.


Wer beim Spiel böse wird, der soll sich nicht beteiligen.


Wer sieht, der heiratet nicht, und wer heiratet, sieht nicht.


Zwei Weise können gegen einen Törichten nicht ankommen.


Auch der Pfahl hofft bei des Frühlings Rückkehr, daß er grünen werde.


Wer mit den Wölfen heult, wird auch mit den Wölfen gejagt.


Wer ein übersehenes Mädchen heiratet, der bekommt eine auserlesene Frau.


Der Winter geht nicht, ohne einen Blick zurückzuwerfen.


Wer spät aufsteht, vernichtet Haus und Hof.


Gute Mädchen, artige Töchter; wo kommen denn die garstigen Weiber her?


Der Name macht den Mann nicht schlecht, wenn der Mann den Namen nicht schlecht macht.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Aus-Finnland. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.