Friedrich-Wilhelm-Nietzsche Zitate, Aphorismen, Aussagen

Hier können Sie finden und herunterladen Zitate Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche Zitate, Gedanken, Aphorismen, Sprüche, Aussagen

#18216 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

An Unheilbaren soll man nicht Arzt sein wollen. .

geschichte, dumm, kunst,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über erlösung
#19707 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Alle Menschen, die man lange im Vorzimmer seiner Gunst stehen läßt, geraten in Gärung oder werden sauer. .

süss, respekt, kriminalität,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die ehe
#19794 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Der Philosoph glaubt, der Wert seiner Philosophie liege im Ganzen, im Bau: die Nachwelt findet ihn im Stein, mit dem er baute und mit dem, von da an, noch oft und besser gebaut wird: also darin, daß jener Bau zerstört werden kann und doch noch als Material Wert hat. .

wahr, gewinnen, medizin,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über philosophie
#21216 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Wo ich Lebendiges fand, da fand ich Willen zur Macht; und noch im Willen des Dienenden fand ich den Willen, Herr zu sein. .

wachstum, dummheit, erziehung,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über das leben
#21593 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Daß die männlichsten Männer herrschen, ist in der Ordnung. .

sieg, trauer, schlacht,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über männer
#21990 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Dies nämlich ist das Schwerste, aus Liebe die offene Hand schließen und als Schenkender die Scham bewahren. .

mythologie, kuss, fiktion,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die liebe
#23025 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Singe mir ein neues Lied: die Welt ist verklärt und alle Himmel freuen sich. .

mathematik, glück, inspirierend,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die welt
#23034 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Der Schmerz ist etwas anderes als die Lust – ich will sagen, er ist nicht deren Gegenteil. .

karosserie, tod, mord,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die lust
#23065 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Niemand klagt an ohne den Hintergedanken an Strafe und Rache zu haben – selbst wenn man sein Schicksal, ja sich selber anklagt. .

selbstachtung, verlust, zeit,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über das schicksal
#23392 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Jede Neuschaffung einer Kultur somit durch starke vorbildliche Naturen, in denen sich die Wahnvorstellungen neu erzeugen. .

anmut, laufen, werden,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die natur
#23837 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Die Ähnlichseherei und Gleichmacherei ist das Merkmal schwacher Augen. .

kunst, schön, autor,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die ehe
#23841 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Der Besitz besitzt. – Nur bis zu einem gewissen Grade macht der Besitz den Menschen unabhängiger, freier; eine Stufe weiter – und der Besitz wird zum Herrn, der Besitzer zum Sklaven. .

poesie, jesus, hass,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über wissen
#23845 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Der Mann macht sich das Bild des Weibes, und das Weib bildet sich nach diesem Bilde. .

kind, text, erfahrung,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über den menschen
#23848 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Der Phantast verleugnet die Wahrheit vor sich, der Lügner nur vor anderen. .

regen, wörter, universum,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die wahrheit
#23852 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Der Witz ist das Epigramm auf den Tod eines Gefühls. .

schriftsteller, hoffnung, ehrlichkeit,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über den tod
#23855 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Die Forderung, geliebt zu werden, ist die größte aller Anmaßungen. .

anarchie, kindheit, böse,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über willen
#23856 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden jähen Bach des Lebens, hundertmal vom Gischt verschlungen und sich immer von neuem zusammensetzend, und mit zarter schöner Kühnheit ihn überspringend, dort wo er am wildesten und gefährlichsten braust. .

menschheit, vertrauen, barmherzig,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über das leben
#23861 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Im Gebirge der Wahrheit kletterst du nie umsonst: entweder du kommst schon heute weiter hinauf oder du übst deine Kräfte, um morgen höher steigen zu können. .

mond, politisch, wunder,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die wahrheit
#23862 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Entweder verstecke man seine Meinungen, oder man verstecke sich hinter seine Meinungen. Wer es anders macht, der kennt den Lauf der Welt nicht oder gehört zum Orden der heiligen Tollkühnheit. .

arroganz, zweifel, weinen,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die welt
#23863 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Es ist schwer, mit Menschen zu leben, weil Schweigen so schwer ist. .

seltsam, wahrnehmung, einsamkeit,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über das leben
#23864 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Gar nicht von sich reden, ist eine sehr vornehme Heuchelei. .

unabhängigkeit, mut, angst,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über heuchelei
#23865 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Macht wollen sie und zuerst das Brecheisen der Macht, viel Geld, — diese Unvermögenden! .

gedicht, vater, metapher,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über geld
#23866 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Gesetze verraten nicht das, was ein Volk ist, sondern das, was ihm fremd, seltsam, ungeheuerlich, ausländisch erscheint. .

grund, frei, kommunikation,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die ehe
#23867 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Gewissensbisse erziehn zum Beißen. .

wahrheit, überleben, zitat,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über wissen
#23868 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig; und wenn die kleine Wohltat nicht vergessen wird, so wird noch ein Nage-Wurm daraus. .

weisheit, nostalgie, blut,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über großartig
#23869 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Im Lobe ist mehr Zudringlichkeit, als im Tadel. .

anbetung, lust, trinken,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche
#23872 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Leben überhaupt heißt in Gefahr sein. .

musik-, spaß, bewusstsein,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über das leben
#23873 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Leben wir zu nahe mit einem Menschen zusammen, so geht es uns so, wie wenn wir einen guten Kupferstich immer wieder mit bloßen Fingern anfassen: Eines Tages haben wir schlechtes beschmutztes Papier und nichts weiter mehr in den Händen. .

theologie, vergewaltigen, geburt,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über das leben
#23874 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Der Brave Lieber aus ganzem Holz eine Feindschaft, Als eine geleimte Freundschaft! .

existenz, freiheit, mathematik,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die liebe
#23875 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Man nimmt die unerklärte dunkle Sache wichtiger, als die erklärte helle. .

beharrlichkeit, optimismus, veränderung,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche
#23876 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Man wird selten irren, wenn man extreme Handlungen auf Eitelkeit, mittelmäßige auf Gewöhnung und kleinliche auf Furcht zurückführt. .

kreativität, lesen, humor,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über eitelkeit
#23877 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Nicht daß du mich belogst, sondern daß ich dir nicht mehr glaube, hat mich erschüttert. .

warten, freiheit, exzellenz,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche
#23878 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Nicht die Erkenntnis gehört zum Wesen der Dinge, sondern der Irrtum. .

hunde, erinnerung, fehler,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche
#23880 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Öffentliche Meinungen – private Faulheiten. .

sport, armut, geschichten,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die meinung
#23881 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Reife des Mannes: das heißt den Ernst wiedergefunden haben, den man als Kind hatte, beim Spiel. .

neugierde, loben, gleichberechtigung,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über den menschen
#23882 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit, als Lügen. .

nacht-, konflikt, einsamkeit,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die wahrheit
#23883 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Väter haben viel zu tun, um es wieder gut zu machen, daß sie Söhne haben. .

bedienung, einfachheit, zeitgenössisch,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über gut
#23884 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Viel von sich reden kann auch ein Mittel sein, sich zu verbergen. .

ego, einheit, kampf,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über das sein
#23885 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Denn viele Menschen ... sind selber Intervalle und Pausen in der Symphonie des wirklichen Lebens. .

recht, spaß, gedanken,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über das leben
#23886 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Viele sind hartnäckig in bezug auf den einmal eingeschlagnen Weg, wenige in bezug auf das Ziel. .

vater, grund, respekt,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche
#23887 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Von allen Trostmitteln tut Trostbedürftigen nichts so wohl als die Behauptung, für ihren Fall gebe es keinen Trost. Darin liegt eine solche Auszeichnung, daß sie wieder den Kopf erheben. .

wunder, kapitalismus, krieg,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über dich
#23888 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse. .

fokus, weise, führer,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die liebe
#23889 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Was ist der Affe für den Menschen? Ein Gelächter oder eine schmerzliche Scham. .

physik, schreiben, spiritualität,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über menschen
#23890 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Wenn der Mensch vor Lachen wiehert, übertrifft er alle Tiere durch seine Gemeinheit. .

niedlich, stolz, geben,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die ehe
#23891 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Die Länge des Tages. — Wenn man viel hineinzustecken hat, so hat ein Tag hundert Taschen. .

atheismus, gemeinschaft, schweigen,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über hunde
#23893 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Wer viel Freude hat, muss ein guter Mensch sein: aber vielleicht ist er nicht der klügste, obwohl er gerade das erreicht, was der Klügste mit aller seiner Klugheit erstrebt. .

leistung, trauer, ehrlichkeit,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über freude
#23894 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Will man einen Freund haben, so muss man auch für ihn Krieg führen wollen: und um Krieg zu führen, muss man Feind sein können. .

entscheidungen, evolution, mut,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über den krieg
#23896 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Wir sind so gern in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. .

abenteuer, universum, perfektion,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über die natur
#23900 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Für Tänzer Glattes Eis Ein Paradeis Für Den, der gut zu tanzen weiß. .

reife, laufen, loben,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche zitate über gut
#23901 Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Einst wart ihr Affen, und auch jetzt noch ist der Mensch mehr Affe, als irgend ein Affe. .

zweifel, poesie, mutter,

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

Friedrich-Wilhelm-Nietzsche Zitate , Zitate von Friedrich-Wilhelm-Nietzsche, Zitate über Friedrich-Wilhelm-Nietzsche

andere kategorien: glauben, terrorismus, unerwartet, geistig, vernunft, bücher, illusion, spaß, ironie, widerstand,

andere autoren: Mangel William-Pitt-Der-Jüngere Edmond-Rostand Christian-Niedermeyer Johann-Jakob-Moser ©-Swisslady ©-Uli-Löchner Friedrich-Adolph-Wilhelm-Diesterweg Sprichwort-Dänemark Willem-Wim-Frederik-Duisenberg

Nächster


Zitate, Aphorismen, Aussagen