zitate über den krieg

zitate über den krieg, Gedanken, Aphorismen, Sprüche

#21 Partner

"Unser Denken hat sich entwickelt, um ziemlich spezifische Aufgaben zu lösen, wie einen Partner auszuwählen, Bären mit einem spitzen Stock zu töten und eine Mahlzeit zu kriegen, ohne eine zu werden." - Terry Pratchett, I. Stewart, J. Cohen, „Die Gelehrten der Scheibenwelt“, S. 65 .

zivilisation, erinnerungen, ruhm,

Partner zitate über den krieg
#38 Feuer

"Sooft sie ein Feuer für den Krieg anzündeten, löschte Allah es aus, und sie trachten nur nach Unheil auf Erden; und Allah liebt die Unheilstifter nicht." - Sure 5, 64 (Ahmadiyya) Onlinetext .

sucht, gier, energie,

Feuer zitate über den krieg
#254 Würfel

"Der Würfel ist geworfen worden." - Gaius Julius Caesar, Gemäß Sueton, Divus Iulius, 33 beim Überschreiten des Rubikon wegen der endgültigen Entfesselung des Bürgerkriegs. Im Sinne von "Der Stein ist ins Rollen gebracht" zu verstehen. Wird häufig falsch übersetzt mit "Die Würfel sind gefallen." oder "Der Würfel ist gefallen" .

lesen, ozean, positivität,

Würfel zitate über den krieg
#464 Jules-Renard

"Zuletzt steckt in jedem Patriotismus der Krieg, und deshalb bin ich kein Patriot." - Ideen, in Tinte getaucht. Aus dem Tagebuch .

himmel, zweifel, tiere,

Jules-Renard zitate über den krieg
#550 Töten

"Der Hass als Faktor des Kampfes, der unbeugsame Hass dem Feind gegenüber, der den Menschen über die natürlichen Grenzen hinaus antreibt, und ihn in eine wirksame, gewaltsame, selektive und kalte Tötungsmaschine verwandelt. Unsere Soldaten müssen so sein." - Che Guevara, Partisanenkrieg - eine Methode .

mut, wahnsinn, steuerung,

Töten zitate über den krieg
#561 Tapferkeit

"Eine Republik zählt mehr große Männer als eine Monarchie; in jener wird die Tapferkeit fast immer geehrt, in dieser fürchtet man sie sehr." - Niccolò Machiavelli, Kriegskunst .

kreativität, leben, autor,

Tapferkeit zitate über den krieg
#604 Schwert

"Dann schmieden sie Pflugscharen aus ihren Schwertern und Winzermesser aus ihren Lanzen. Man zieht nicht mehr das Schwert, Volk gegen Volk, und übt nicht mehr für den Krieg." - Jesaja 2,4 EU .

angst, tod, tod,

Schwert zitate über den krieg
#676 Information

"Der eigentliche, totale Krieg ist zu einem Informationskrieg geworden." - Marshall McLuhan, "Das Medium ist die Botschaft" .

einheit, meer, süss,

Information zitate über den krieg
#735 Furcht

"Zur See sollten weder Furchtsame noch Tollkühne gehen." - Arleigh Burke, Vorwort zu Seeschlachten im II. Weltkrieg von G. Bennett .

meer, gewalt, seltsam,

Furcht zitate über den krieg
#753 Menschenrecht

"Im Kampf gegen terroristische Anschläge sind Menschen- und Bürgerrechte an vielen Orten der Welt außer Kraft gesetzt worden. Das Prinzip von der Unteilbarkeit und Allgemeinheit der Menschenrechte, einst das Hohe Lied der westlichen Demokratien, hat im Krieg gegen den Terror Schaden genommen." - Jutta Limbach, Terror - eine Bewährungsprobe für die Demokratie, bpb.de .

geschenk, glück, habe gedacht,

Menschenrecht zitate über den krieg
#817 Versöhnung

"Kommunikativ sollte die Musik sein, ohne sich auf Klischees zu stützen. Sensibel sollte sie sein, ohne esoterische Verstiegenheit. Intelligent ohne Zeigefinger und Elfenbeinturm. Verständlich, aber nicht banal. So pathetisch es klingen mag: Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist." - Volker Kriegel, zeit.de .

freiheit, heilung, schaffung,

Versöhnung zitate über den krieg
#962 Gehorsam

"Sah Friedrichs Heldenzeit und kämpfte mit ihm in allen seinen Kriegen. Wählte Ungnade, wo Gehorsam nicht Ehre brachte." - Johann Friedrich Adolf von der Marwitz, Inschrift des Grabsteins in Friedersdorf .

talent, geschenke, paranormal,

Gehorsam zitate über den krieg
#1246 Lateinische-Sprichwörter

"Hannibal ante portas!" (deutsch: "Hannibal (ist) vor den Toren!") - überliefert von Cicero in Zusammenhang mit dem 2. Punischen Krieg .

tugend, wunder, welt,

Lateinische-Sprichwörter zitate über den krieg
#1294 Lateinische-Sprichwörter

"Si vis pacem, para bellum!" (deutsch: "Wenn du willst den Fried, bereite vor den Krieg / rüste zum Krieg.") - nach Vegetius, Epitoma rei militaris, III, Vorwort .

jugend, verlust, bildung,

Lateinische-Sprichwörter zitate über den krieg
#1324 Spontanität

"Wir können uns den Luxus der Lüge nicht leisten. Wenn man auf dem schmalen Grat des Krieges lebt, wird man spontan, und wir haben festgestellt, dass die Lüge ein Minimum an Planung erfordert." - Subcomandante Marcos, Botschaften aus dem Lakandonischen Urwald .

thriller, schreiben, regen,

Spontanität zitate über den krieg
#1474 Alter

"Nur der Ehrgeiz altert nicht, und das, woran sich das tatenlose Alter am meisten freut, ist nicht, wie man behauptet, das Geld, sondern die Ehre." - Thukydides, Peloponnesischer Krieg, 2, 44 .

selbstmord, herausforderungen, arroganz,

Alter zitate über den krieg
#1862 Flügel

"Die Knaben werden müde und matt, und die Jünglinge fallen; aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden." - Jesaja 40,30+31 .

erziehung, die schwäche, biologie,

Flügel zitate über den krieg
#1957 Voltaire

"Der Offensivkrieg ist der Krieg eines Tyrannen; wer sich jedoch verteidigt, ist im Recht." - Der Mann mit den vierzig Talern, X. .

familie, unabhängigkeit, gleichberechtigung,

Voltaire zitate über den krieg
#2243 Menschenverstand

"Wir kriegen dieses Land nur wieder ins Lot, wenn wir uns auf den guten, einfachen Menschenverstand besinnen." - Lee Iacocca, Mein amerikanischer Traum .

katzen, lügen, tore,

Menschenverstand zitate über den krieg
#2525 Glaube

"Der christliche Glaube will Friede. Aber keine Friedhofsruhe. Die politische Realität kann man leider nicht mit der Bergpredigt bekämpfen, das geht nur mit Gewalt." - Peter Hahne zum Irak-Krieg, Interview in der BILD, veröffentlicht auf www.peter-hahne.de .

fiktion, seele, traurig,

Glaube zitate über den krieg
#2659 Karl-Joël

"Von Natur wird es kein Volk geben, in dem die Kriegslust schreit, solange es eine Mutter gibt." - Wandlungen der Weltanschauungen .

gedicht, lächeln, zuhause,

Karl-Joël zitate über den krieg
#2705 Abendland

"Abendland: Jener Teil der Welt, der westlich (beziehungsweise östlich) des Morgenlandes liegt. Es wird größtenteils von Christen bewohnt, einem mächtigen Unterstamm der Hypokriten, dessen Hauptbeschäftigung Mord und Betrug sind, vorzugsweise als >>Krieg<< und >>Handel<< bezeichnet. Dies sind auch die Hauptbeschäftigungen des Morgenlandes." - Ambrose Bierce, Aus dem Wörterbuch des Teufels .

buch, tugend, wörter,

Abendland zitate über den krieg
#2713 Mosche-Scharet

"Ich sagte ihm, dass es im Namen der jüdischen Öffentlichkeit meine erste Pflicht sei, ihm und durch ihn der katholischen Kirche für alles zu danken, was sie in den verschiedenen Ländern getan hat, um die Juden zu retten." - über Papst Pius XII., nach Ende des Krieges .

moral, fiktion, sommer-,

Mosche-Scharet zitate über den krieg
#2865 Kurt-Tucholsky

"Die französischen Kriegerdenkmäler sind nicht weniger schauerlich als die unsern – aber nicht so aggressiv." - Kapitel Französische Provinz .

stärke, wunder, vergewaltigen,

Kurt-Tucholsky zitate über den krieg
#2993 Wilhelm-Raabe

"So ist es also das Schicksal Deutschlands immer gewesen, daß seine Bewohner, durch das Gefühl ihrer Tapferkeit hingerissen, an allen Kriegen Teil nahmen; oder daß es selbst der Schauplatz blutiger Auftritte war." - Das Odfeld. 1. Kapitel .

entscheidungen, mond, mann,

Wilhelm-Raabe zitate über den krieg
#2995 Wilhelm-Raabe

"Wenn in der bösen Welt der Krieg die Menschen voneinanderreißt, bringt er sie doch auch wieder zueinander." - Hastenbeck. 11. Kapitel .

wiederherstellung, göttlich, vertrauen,

Wilhelm-Raabe zitate über den krieg
#3036 Wag-the-Dog

"Ich weiß, dass zwei Dinge wahr sind. Jeder schmeckt den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Strudel. Und es gibt keinen Krieg." .

ja, potenzial, geschenk,

Wag-the-Dog zitate über den krieg
#3360 Mutter

"Von Natur wird es kein Volk geben, in dem die Kriegslust schreit, solange es eine Mutter gibt." - Karl Joël, Wandlungen der Weltanschauungen .

traurigkeit, christus, kommunismus,

Mutter zitate über den krieg
#3589 Nicolas-Sébastien-de-Chamfort

„Krieg den Palästen! Friede den Hütten!“ (von Georg Büchner übersetzt; frz.«Guerre aux châteaux! Paix aux chaumières!») .

barmherzig, loben, fehler,

Nicolas-Sébastien-de-Chamfort zitate über den krieg
#3738 Wunsch

"Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, // Kriegt augenblicklich Junge." - Wilhelm Busch, "Niemals", Gedicht erschienen in "Schein und Sein" .

kaffee, geist, wachstum,

Wunsch zitate über den krieg
#4018 Rambo-I

"Ich hätte alle töten können. Ich könnte auch dich töten. In der Stadt hast du die Macht, nicht hier. Geh nicht weiter. Hör auf oder du hast einen Krieg, den du nie begreifen wirst! Lass uns aufhören. Lass es sein!" .

energie, zukunft, text,

Rambo-I zitate über den krieg
#4427 Johann-Friedrich-Adolf-von-der-Marwitz

"Sah Friedrichs Heldenzeit und kämpfte mit ihm in allen seinen Kriegen. Wählte Ungnade, wo Gehorsam nicht Ehre brachte." - Inschrift des Grabsteins in Friedersdorf .

poesie, zweifel, ruhm,

Johann-Friedrich-Adolf-von-der-Marwitz zitate über den krieg
#4457 Türkische-Sprichwörter

Erklärung: Ein Geschäftsmann unternahm eine Reise. Freunde und Bekannte bestellten, ohne geringsten Vorschuss, jede Menge Ware. Nur ein junger Mann gab ihm paar Groschen und bat ihn, eine Pfeife mitzubringen. Der Geschäftsmann sagte: Du kannst schon jetzt deine Pfeife spielen. D. h. man kriegt das, wofür man bezahlt hat. .

bedienung, fantasie, reichtum,

Türkische-Sprichwörter zitate über den krieg
#4494 Türkische-Sprichwörter

Original: "Parayı veren, düdüğü çalar." Erklärung: Wer das Geld hat, hat auch die Macht der Entscheidung." oder "Wer das Geld hat, der bestimmt, wofür es ausgegeben wird..." Deutsche Entsprechung: "Wer die Musik bezahlt, bestimmt was gespielt wird." oder "Wess' Brot ich ess', dess' Lied ich sing'." Erklärung: Ein Geschäftsmann unternahm eine Reise. Freunde und Bekannte bestellten, ohne geringsten Vorschuss, jede Menge Ware. Nur ein junger Mann gab ihm paar Groschen und bat ihn, eine Pfeife mitzubringen. Der Geschäftsmann sagte: Du kannst schon jetzt deine Pfeife spielen. D. h. man kriegt das, wofür man bezahlt hat. .

medien, verlust, zitat,

Türkische-Sprichwörter zitate über den krieg
#4657 Bergpredigt

"Der christliche Glaube will Friede. Aber keine Friedhofsruhe. Die politische Realität kann man leider nicht mit der Bergpredigt bekämpfen, das geht nur mit Gewalt." - Peter Hahne. zum Irak-Krieg, Interview in der BILD .

rennen, sieg, die geduld,

Bergpredigt zitate über den krieg
#4851 Plan

"Wir können uns den Luxus der Lüge nicht leisten. Wenn man auf dem schmalen Grat des Krieges lebt, wird man spontan, und wir haben festgestellt, dass die Lüge eine Minimum an Planung erfordert." - Subcomandante Marcos, Botschaften aus dem Lakandonischen Urwald .

sie, musik-, gleichberechtigung,

Plan zitate über den krieg
#5198 Islam

"Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist 'harby', d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen." - Karl Marx, Die Kriegserklärung - Zur Geschichte der orientalischen Frage, Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170. mlwerke.de .

freund, augen, sterne,

Islam zitate über den krieg
#5273 Ratschlag

"Zieh viele darüber zurate, was du tun sollst, aber teile nur wenigen mit, was du ausführen wirst." - Niccolò Machiavelli, Kriegskunst .

winter, weinen, reich,

Ratschlag zitate über den krieg
#5318 Carl-von-Clausewitz

"Ein starkes Gemüt ist nicht ein solches, welches bloß starker Regungen fähig ist, sondern dasjenige, welches bei den stärksten Regungen im Gleichgewicht bleibt, so daß trotz den Stürmen in der Brust der Einsicht und Überzeugung wie der Nadel des Kompasses auf dem sturmbewegten Schiff das feinste Spiel gestattet ist." - Vom Kriege, 1. Buch, 3. Kapitel .

gefühle, entscheidungen, leben,

Carl-von-Clausewitz zitate über den krieg
#5319 Carl-von-Clausewitz

"Der ganze Krieg setzt menschliche Schwäche voraus, und gegen sie ist er gerichtet." - Vom Kriege, 4. Buch, 10. Kapitel .

freundschaft, kritik, drogen,

Carl-von-Clausewitz zitate über den krieg
#5320 Carl-von-Clausewitz

"Der Kampf im Kriege ist nicht ein Kampf des einzelnen gegen den einzelnen, sondern ein vielfach gegliedertes Ganzes." - Vom Kriege, 1. Buch, 2. Kapitel .

dankbarkeit, surreal, zweck,

Carl-von-Clausewitz zitate über den krieg
#5322 Carl-von-Clausewitz

"Der Krieg ist also ein Akt der Gewalt um den Gegner zur Erfüllung unseres Willens zu zwingen." - Vom Kriege, 1. Buch, 1. Kapitel, Unterkapitel 2 .

shakespeare, sorge, karosserie,

Carl-von-Clausewitz zitate über den krieg
#5324 Carl-von-Clausewitz

"Die politische Absicht ist der Zweck, der Krieg ist das Mittel, und niemals kann das Mittel ohne Zweck gedacht werden." - Vom Kriege, 1. Buch, 1. Kapitel, Unterkapitel 24 .

gebet, ego, potenzial,

Carl-von-Clausewitz zitate über den krieg
#5325 Carl-von-Clausewitz

"Je mehr ein Feldherr gewohnt ist, von seinen Soldaten zu fordern, um so sicherer ist er, dass die Forderung geleistet wird." - Vom Kriege, 3. Buch, 5. Kapitel .

fantasie, unschuld, hass,

Carl-von-Clausewitz zitate über den krieg
#5326 Carl-von-Clausewitz

"Selten ist in Europa überall Frieden, und nie geht der Krieg in den anderen Weltteilen aus." - Vom Kriege, erstes Buch, achtes Kapitel .

mystik, loben, traurig,

Carl-von-Clausewitz zitate über den krieg
#5328 Carl-von-Clausewitz

"Was ist der Zweck der Verteidigung? Erhalten. Erhalten ist leichter als gewinnen, schon daraus folgt, daß die Verteidigung bei vorausgesetzten gleichen Mitteln leichter sei als der Angriff." - Vom Kriege, 6. Buch, 2. Kapitel, Unterkapitel 2 .

einsamkeit, pfad, warten,

Carl-von-Clausewitz zitate über den krieg
#5497 Leier

"Soll nicht die dichterische Leier tönen // Dem König der den Frieden liebt // An Kriegesschall nicht kann sein mildes Ohr gewöhnen // Und sich bei Mord betrübt." - Novalis, An einen friedlichen König .

lüge, vergewaltigen, bibliothek,

Leier zitate über den krieg
#5586 Angriff

"Was ist der Zweck der Verteidigung? Erhalten. Erhalten ist leichter als gewinnen, schon daraus folgt, daß die Verteidigung bei vorausgesetzten gleichen Mitteln leichter sei als der Angriff." - Carl von Clausewitz, Vom Kriege, 6. Buch, 2. Kapitel, Unterkapitel 2 .

buddhismus, vampir, poesie,

Angriff zitate über den krieg
#5816 Stärke

"Die Stärke einer Zivilisation wird nicht gemessen an ihren Fähigkeiten, Kriege zu führen, sondern an ihrer Fähigkeit, sie zu vermeiden ." - Gene Roddenberry, Abspann von "Mission Erde" .

wunder, geld, literatur,

Stärke zitate über den krieg
#6308 Friedrich-Schiller

"Ein furchtbar wütend Schrecknis ist // Der Krieg, die Herde schlägt er und den Hirten." - Wilhelm Tell I,2 / Stauffacher .

heilung, geben, glück,

Friedrich-Schiller zitate über den krieg
Nächster


Willkommen auf der Website von Zitaten, Sie befinden sich in der Kategorie krieg Zitate. Einfach unten, können Sie Ihr Lieblingszitat wählen oder es teilen. Hier sehen Sie die besten krieg Zitate aller Zeiten! Einige Leute verwirrten Wörter und schreiben Wörter, mögen krieg qoute oder krieg qoutes aber es ist nicht wichtig, weil wir die beste Suchmaschine überhaupt haben! Wenn Sie zufällige Anführungszeichen mögen, können Sie unseren Katalog benutzen. Auch wir sind netter Platz für niedliche Zitate und berühmte krieg Zitate. Nutzen Sie unser Suchfeld für die Suche nach Zitate auf krieg? Versuch es! Teilen Sie die größten krieg Ausdrücke mit Ihren Freunden und genießen Sie!