Dr Georg Kofler

Die übertriebene Verwendung von Angliszismen unter Managern ist so ein kleiner Ausweis von weltmännischem Gehabe, um es deutlicher zu sagen: Pfauengehabe. Bei Männern ist das übrigens viel häufiger vorzufinden als bei Frauen.


Ich halte den ORF für eine der modernsten und leistungsfähigsten öffentlich-rechtlichen Anstalten in Europa und denke, daß Österreich insgesamt mit dem ORF gut fährt. Er wird sich immer behaupten, da mache ich mir keine Sorgen. Viel schwieriger ist es für frei empfangbares Privatfernsehen in Österreich, weil der Markt eben so klein ist. Auch ein eigenes Pay-TV hätte in Österreich keinen Sinn. Aber in Kombination mit Deutschland ist Österreich immer interessant.


Ich hasse Anglizismen. Das ist alles Bullshit.


Ich mag es nicht, wenn Leute ihre Halbbildung raushängen lassen und für jedes zweite Wort einen englischen Ausdruck verwenden. Ich halte das für lächerlich. Ich finde, man muß versuchen, eine Sprache korrekt zu sprechen. Da halte ich es mit Gerd Bacher, der seinen Mitarbeitern immer das Buch "Deutsch für Profis" als Einstandsgeschenk überreicht hat.


Sagen Sie nicht Pay-TV. Das heißt Abonnement-Fernsehen. Pay-TV gibt's nur bei den Öffentlich-Rechtlichen – da müssen Sie zahlen.


Schlafende Konkurrenten sind uns schon immer sympathisch gewesen.


Wir lagen seit Jahresbeginn im Koma. Ein Patient vor der letzten Ölung. Das Marketing-Budget war auf Null – aber seit August sind wir wieder da.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Dr-Georg-Kofler. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in