Dr Hans Buchner

100 Millionen Schilling sind besser als gar nichts.


Auch wenn das zweite Kernkraftwerk an der Ennsmündung nicht kommt – die Chemie kommt trotzdem!


Das ist eine beliebte Frage. Die habe ich schon das letzte Jahr nicht beantwortet.


Das Jahr 1975 folgte auf das Jahr 1974.


Die Bilanz ist sich auf Null ausgegangen.


Die Germanen schlucken die meisten Pillen.


Die Semperit erwähne ich nicht, weil wir dorthin nicht kommen wollen.


Ein anständiger Ski ist nicht mehr aus Holz, sondern aus Chemie.


Entschuldigen Sie das allgemeine Geschwätz, das ich da von mir gebe, aber es entspricht den Erfahrungen, die ich in letzter Zeit gemacht habe.


Es ist ein Material, das verhindert, daß der Dreck von unten nach oben in das teure Schüttgut dringt, beziehungsweise, daß das Schüttgut in den Dreck sinkt und man den gleichen Dreck wie vorher hat.


Früher saß der Generaldirektor noch in der ersten Reihe. Heute sitzen dort die Politiker, und ich muß froh sein, wenn ich bei einer Veranstaltung noch einen Stehplatz erhalte.


Herr Generaldirektor Bauer ist ein grand old man, und ich habe seinen Äußerungen nichts hinzuzufügen.


Ich bin ein erfahrener Verstaatlichter und habe schon viele Firmen über mich ergehen lassen.


Ohne Chemie könnte man die Menschen nicht ernähren. Sie ist auch wichtig für die Gesundheit der Menschen.


Sie sehen hieraus, daß wir seit jeher nur jene Arbeitnehmer beschäftigen, die wir wirklich brauchen.


So eine Anlage ist keine Anlage, bei der man den Bischof und den Bundespräsidenten einlädt, um bei der Eröffnung auf den Knopf zu drücken. Da weiß man vorher nicht, was passiert.


Stinkt und macht Gewinne – etwas, was nach der heutigen Gesellschaftsordnung verpönt ist.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Dr-Hans-Buchner. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in