Edith Linvers

Deine Vorzüge und meine Schwächen ergänzen sich.


Ein Freund will nichts, wenn er kommt. Er ist da, wenn du ihn brauchst.


Es ist schwer, sein eigenes Gesicht wiederzufinden.


Das Lügen unterscheidet uns am meisten von den Tieren.


Er konnte hingehen, wohin er wollte. Er nahm sich immer selbst mit.


Auch aus einem goldenen Spiegel schaut dein eigenes Gesicht.


Wer Abstand hält, hat sich nicht unbedingt entfernt.


Nichts ist mehr, was es einmal war. Nicht einmal ich.


Er-wartung: meistens typisch männlich.


Kunst: ohne Zähne bissig sein.


Fundbüro: ich habe mein Vertrauen verloren.


Das Beste an alten Kollegen ist, daß sie älter werden.


Manche Menschen wagen sich erst nach Sonnenuntergang hinaus. Sie trauen ihrem eigenen Schatten nicht.


Zu viele Lebensträume werden in Urnen begraben.


Personalbüro? Immer der Schleimspur nach.


Mehr Wert auf die Sprache legen, noch mehr auf den, der spricht.


Eigene Worte finden, egal, in welcher Sprache.


Warum fürchtest du dich vor dem Tod, bei deinem Leben?


Wie gut, daß es mir zur rechten Zeit schlecht ging.


Durch einen weißen Kittel sind schwarze Seelen nicht zu heilen.


Es geht aufwärts, stand in der Zeitung, unter der ein Bettler lag.


Jeder hat nur ein Leben. Manche leben nicht einmal das.


Der größte Mißerfolg: der mißlungene Selbstmord.


Um (f) ang formt den Menschen.


Kain und Abel dürften inzwischen die häufigsten Namen sein.


Frommsein bedeutet nicht immer Fröhlichsein.


Im Schatten heller Geschäfte, die Sonnenfinsternis.


Yesterday Mit sechs sammelte ich Murmeln Mit sechzehn Platten von den Beatles Danach nur noch Erfahrungen Gestern gab ich eine Annonce auf: Tausche Erfahrungen gegen Eine bunte Glaskugel und Yesterday


Dies ist keine vollständige liste der zitate von ©-Edith-Linvers. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.