Elbert G Hubbard

Der schlimmste Fehler im Leben ist, ständig zu befürchten, daß man einen macht.


Ein Wunder: ein Ereignis, beschrieben von Leuten, die es erzählt bekommen haben von jenen, die es nicht gesehen haben.


Eine Maschine kann die Arbeit von fünfzig Menschen leisten, aber sie kann nicht einen einzigen außergewöhnlichen ersetzen.


Es gibt etwas, das sehr viel seltener zu finden, etwas, das weitaus wertvoller, etwas, das rarer als Fähigkeit ist: die Fähigkeit, Fähigkeiten zu erkennen.


Jemand, der sich ständig in seinen Gefühlen verletzt fühlt, ist ein so angenehmer Gefährte wie ein Kieselstein in einem Schuh.


Kummer läßt sich allein tragen. Für das Glück sind zwei Menschen erforderlich.


Nimm das Leben nicht zu ernst – du wirst nie lebend entrinnen.


Reformer sind diejenigen, die Menschen dazu erziehen, daß sie erkennen, was sie brauchen.


Wer dein Schweigen nicht versteht, versteht auch deine Worte nicht.


Es gibt Menschen, die vor lauter Vortrefflichkeit unausstehlich sind.


Gott hat der Intelligenz des Menschen Grenzen gesetzt, der Dummheit nicht.


Fortschritt kommt durch den intelligenten Gebrauch von Erfahrung zusammen.


Die Welt verleiht ihre höchsten Preise – sei es Geld, seien es Ehren – lediglich für eine Sache: Für Initiative. Was ist Initiative? Es ist die richtige Sache zu tun, ohne dazu aufgefordert zu sein.


Nachahmung führt leicht zur Selbsttäuschung.


Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit, aber sie ist der einzige, den man bis heute entdeckt hat.


Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, daß der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.


Sei vergnügt bis um 10 Uhr morgens. Der Rest des Tages wird dann wie von selber laufen.


Spezialist ist einer, der sich auf eine von ihm gewählte Form der Unwissenheit beschränkt hat.


Ein Freund ist ein Mensch, der alles über dich weiß und dich dennoch schätzt.


Begabung hat seine Grenzen, aber Dummheit leidet nicht unter dieser Behinderung.


Strafe: Die Gerechtigkeit, welche die Schuldigen an die austeilen, die gefaßt werden.


Die Ironie ist die Kaktuspflanze, die über dem Grab unserer toten Illusionen wuchert.


Die gerechte Entrüstung ist der Ausdruck deines eigenen Zorns im Gegensatz zum schockierend schlechten Temperament des anderen.


Der Mensch, der keine Probleme hat, hat schon verspielt.


Skandale betreffen Laster, die wir aus zweiter Hand genießen.


Nächstenliebe ist eine Sache, die daheim beginnt und gewöhnlich auch dort bleibt.


Der größte Fehler im Leben ist, daß man ständig fürchtet, Fehler zu machen.


Jeder Mensch ist wenigstens fünf Minuten täglich ein ausgemachter Schafskopf. Gescheit ist, wer diese Zeitgrenze nicht überschreitet.


Ein Freund ist einer, der alles von dir weiß, und der dich trotzdem liebt.


Glück heißt: das Ich vergessen bei einer nützlichen Tätigkeit.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Elbert-G-Hubbard. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.