Ernst Barlach

Alle Religion, alle Form ist nur Sprache, nur ein Versuch, das Weltgefühl aus uns herauszustellen. Daher hat jeder auf seine Weise recht.


C'est un privilège de la jeunesse de faire des fautes.


Die ganze Welt ist in schiefer Position, das Ausbalancieren darf aber nicht aufgegeben werden.


Ein Weg braucht kein Wohin, es genügt ein Woher.


Es gibt nur zwei Rassen, die geistige und die ungeistige.


Es ist das Vorrecht der Jugend, Fehler zu begehen, denn sie hat genügend Zeit, sie zu korrigieren.


Ich wünschte, das schaffen zu können, was den Besten der Zeit, aber auch der Köchin einleuchtet.


It is a privilege of youth to make mistakes.


Kunst ist ja ganz schön, aber wenn sie erst in Betrieb ausartet, auch nur so recht Beruf wird, wundert man sich doch! Ich rede gar nicht von der melkenden Kuh, die werde ich nie haben in der Kunst, aber doch von dem Gefühl, daß man die Tage beginnt mit dem immer gleichen Bewußtsein seines Vorhabens. Es wird halt Kunst gemacht, anderes ist ausgeschlossen.


Talent allein ist ein rohes Stück Metall; der Fleiß prägt es erst und bestimmt seinen wahren Wert.


Zu jeder Kunst gehören zwei; einer, der sie macht, und einer, der sie braucht.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Ernst-Barlach. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in