Fernando Pessoa

“Da wir dem Leben keine Schönheit abzuringen vermögen, sollten wir zumindest versuchen, unserem Unvermögen Schönheit abzuringen.” – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares


“Das große Los des Lebens fällt nur denen zu, die es auf gut Glück kaufen.” – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares (361)


“Ich habe keine Begabung zum Chef, auch nicht zum Gefolgsmann.” – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares


“Schlaf, dass das Leben ein Nichts ist! // Schlaf, dass alles vergeblich ist!” – aus Dorme, que a vida é nada!, Übersetzung: Nino Barbieri


“Stumm betrachte ich den See, // den eine Brise kräuselt. // Nichts weiß ich, wenn ich an das Ganze denke // Oder es ist das Ganze, das mich vergisst.” – aus Contemplo o lago mudo, Übersetzung: Nino Barbieri


(Original portug.: “Contemplo o lago mudo // Que uma brisa estremece. // Não sei se penso em tudo // Ou se tudo me esquece.” – pt.wikisource.org)


“Wolken ohne Schatten, // Auf der Südseite aber, // Ist ein Stückchen Himmel // Traurig blau.” – aus As nuvens são sombrias …, Übersetzung: Nino Barbieri


“Zwischen Schlaf und Traum, // Zwischen mir und was in mir ist // Und was ich vermute zu sein, // Fließt ein unendlicher Fluss.” – aus Entre o sono e sonho …, Übersetzung: Nino Barbieri


(Original portug.: “Entre o sono e sonho, // Entre mim e o que em mim // É o quem eu me suponho // Corre um rio sem fim.”- Cancioneiro)


(Original portug.: “Contemplo o lago mudo // Que uma brisa estremece. // Não sei se penso em tudo // Ou se tudo me esquece.” – pt.wikisource.org)


(Original portug.: “As nuvens são sombrias // Mas, nos lados do sul, // Um bocado do céu // É tristemente azul.” – Poesias Coligidas)


(Original portug.: “Entre o sono e sonho, // Entre mim e o que em mim // É o quem eu me suponho // Corre um rio sem fim.”- Cancioneiro)


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Fernando-Pessoa. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in