Freiherr Detlev von Liliencron

Aus Mitleid wird die Liebe oft geboren, folgt Mitleid, ist die Liebe bald verloren.


Ein glückliches Familienleben zwischen Mann und Weib und ihren Kindern ist der Treffer unseres Daseins.


Ich kann nicht in den Hafen der Ehe einlaufen. Ich muß mich leider mit einer Hafenrundfahrt begnügen.


In alten Briefen saß ich heut' vergraben, / als einer plötzlich in die Hand mir fiel, / auf dem die Jahresziffer mich erschreckte, / so lange war es her, so lange schon. / Die Schrift stand groß und klein und glatt und kraus / und reichlich untermischt mit Tintenklecksen: / "Mein lieber Fritz, die Bäume sind nun kahl, / wir spielen nicht mehr Räuber und Soldat. / Türk hat das rechte Vorderbein gebrochen, / und Tante Hannchen hat noch immer Zahnweh- / Papa ist auf die Hühnerjagd gegangen. / Ich weiß nichts mehr. Mir geht es gut. / Schreib bald und bleibe recht gesund! / Dein Freund und Vetter Siegesmund." / "Die Bäume sind nun kahl." Das herbe Wort / ließ mich die Briefe still zusammenlegen, / gab Hut und Handschuh mir und Rock und Stock / und drängte mich hinaus in meine Heide.


Kinderland, du Zauberland, Haus und Hof und Hecken. Hinter blauer Wälderwand spielt die Welt verstecken.


Laßt uns tapfer bleiben und immer milder werden und fröhlich sein die paar Tage auf Erden!


Let us be brave, increasingly lenient and happy for the few days on earth.


Lyrik darf man nicht mit Löffeln essen.


Meinen Jungen im Arm, in der Faust den Pflug, und ein fröhlich Herz, und das ist genug, frei will ich sein.


Nicht erst fragen, ob einer meiner Hilfe würdig! Wär ich denn einer Hilfe würdig . . .?


Soyons courageux et devenons toujours plus doux et joyeux durant ces quelques jours sur terre.


Was für eine Frau das Parfüm, ist für den Mann der Zigarrenduft.


Wir müssen damit umzugehen wissen: wenn wir Geld haben, lernen wir rechnen und können prahlen: seht, ich mache keine Schulden. Wenn wir arm sind, sind alle Ermahnungen zum Haushalten dummes Zeug.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Freiherr-Detlev-von-Liliencron. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.