Gaius Secundus Plinius der Ältere

Die Beliebtheit eines schlechten Menschen ist ebenso trügerisch wie er selbst.


Kein Buch ist so schlecht, daß es nicht in irgendeiner Weise nützen könnte.


Wenn die Menschen eine gute Tat nicht vernichten können, fallen sie über deren Lob her.


Die Ärzte allein dürfen einen Menschen ungestraft umbringen.


Was für ein Ende soll die Ausbeutung der Erde in all den künftigen Jahrhunderten noch finden? Bis wohin soll unsere Habgier noch vordringen?


Mit einem Körnchen Salz. Cum grano salis.


Leben heißt beobachten.


Worüber du Zweifel hegst, das laß sein!


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Gaius-Secundus-Plinius-der-Ältere. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in