Gioacchino Rossini

Der volle Magen ist die Triangel des Vergnügens oder die Kesselpauke der Freude.


Die Trüffel ist fürwahr der Mozart der Pilze. Zumal den "Don Juan" kann ich nur mit der Trüffel vergleichen; beide haben das eine gemeinsam: Je öfter man sie genießt, desto größere Reize entdeckt man.


Essen und Lieben, Singen und Verdauen, das sind im wahrsten Sinne des Wortes die vier Akte der Opera buffa, die man gemeinhin das Leben nennt – und das vergeht wie der Schaum einer Champagnerflasche. Wer es dahinschwinden läßt, ohne es genossen zu haben, ist ein Erznarr.


Falsche Gewürze tun ebenso weh wie falsche Töne.


How wonderful opera would be if there were no singers.


Ich halte nichts vom Recht auf Arbeit; ich halte es lieber für das größte Recht des Menschen, nichts zu tun.


Nach dem Nichtstun weiß ich für mich keine köstlichere Beschäftigung als zu essen, anständig zu essen, versteht sich. Das, was die Liebe für das Herz ist, ist der Appetit für den Magen.


Nichts regt die Eingebung mehr an als die Notwendigkeit.


Nothing stimulates inspiration more than necessity.


One can't judge Wagner's Lohengrin after a first hearing, and I certainly don't intend hearing it a second time.


Rien ne stimule l'inspiration plus que la nécessité.


Wagner has lovely moments but awful quarters of an hour.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Gioacchino-Rossini. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in