Henning Mankell

Die Ausländerfeindlichkeit ist weder besser noch schlechter geworden. Es ist gleich geblieben, was wahrscheinlich schlimmer ist. Die Probleme in Schweden sind die gleichen wie überall in Europa.


Die Nationalstaaten verschwinden und die Menschen können sich rund um den Globus frei bewegen. Eines Tages wird das passieren, aber da werde ich nicht mehr da sein. Die Idee des Nationalstaatentums in Europa existiert erst seit dem 16. Jahrhundert. 350 Jahre sind eine sehr kurze Zeit in der Menschheitsgeschichte. Ich denke also, in der Zukunft werden die Nationalstaaten wieder verschwinden. Dann wird es regionale, lokale Gemeinschaften geben. Und die große globale Gemeinschaft.


Ein illegaler Mensch? Was soll das sein? Ein Einwanderer, dem lächerliche Papiere fehlen? Jeder Mensch ist in seiner Existenz legal.


Es kann nicht sein, daß Menschen versteckt in Schiffscontainern sterben. Ich schäme mich dafür. Ich bin kein Kritiker der europäischen Asylpolitik, ich bin ein Kritiker am Mangel an Asylpolitik in Europa.


Man kann durch Kultur kaum etwas verändern, aber man kann ohne Kultur gar nichts verändern.


Wenn ich arm wäre, würde ich auch in ein anderes Land gehen, um Geld zu verdienen. Damit ich es zu meiner Familie schicken kann. Armut war für Menschen immer ein ursächlicher Grund ihre Heimat zu verlassen. Etwas Besseres zu suchen. Ich würde das gleiche tun. Sie auch. Also kann ich das als nichts Negatives ansehen.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Henning-Mankell. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.