Klaus Augenthaler

Als Spieler war ich Bayern dankbar, da habe ich gutes Geld verdient. Jetzt nicht mehr, ich krieg ja auch nichts mehr.


Die sollen zur Lufthansa gehen, so wie die geflogen sind.


Du musst als Trainer sogar schauen, ob die Spieler mit dem richtigen Fuß aufgestanden sind.


Egal, ob ich 24 Stunden am Tag arbeite oder drei Purzelbäume schlage. Wenn wir gewinnen, ist alles gut.


Ein Trainer muss zwischen drei und fünf Jahren bei einem Klub arbeiten. Nur dann kann man die Arbeit eines Trainers beurteilen – das System, die Philosophie.


Ein Trainer wird immer nur nach Ergebnissen beurteilt. Das halte ich für falsch.


Es ist schade, dass ein Fußballspiel vom Ergebnis lebt.


Fußball ist auf der Bank ein Leidensgeschäft. Ich bin leidender Angestellter hier in Nürnberg.


Guten Tag! Meine Herren, es gibt vier Fragen, vier Antworten. Die Fragen, die stelle ich, und die Antworten gebe ich auch. Die Stimmung der Mannschaft, wie ist die Stimmung und der Zustand der Mannschaft? Die Mannschaft hat hervorragend gearbeitet. Zur Taktik: Ein oder zwei Stürmer? Hängt davon ab, wie die personale Situation ist, es ist der eine oder andere verletzt. Wie ich den Gegner erwarte? Aachen wird sicherlich Druck machen, Aachen muss das Spiel gewinnen, darauf sind wir vorbereitet. Ist die Mannschaft dem Druck gewachsen? Was ich beobachtet habe in der Woche im Training, sie hat hervorragend gearbeitet, und die Mannschaft wird die Antwort auf dem Platz geben. Dankeschön.


Ich fahre zum Rathaus, denn ich bekomme vom Bürgermeister die Tapferkeitsmedaille für drei Jahre Nürnberg.


Ich habe jetzt zwei Wochen zu Hause gesessen, das war schon zu lang. Ich kann nicht jeden Tag Rasen mähen.


Ich habe keinen Traumverein. Aber ich würde mir wünschen, mal längerfristig arbeiten zu können. Wie ein Klopp in Mainz, ein Rehhagel früher in Bremen oder jetzt Thomas Schaaf.


Ich habe Lothar getroffen und ihm gesagt: Vielleicht sind wir irgendwann wieder beim FC Bayern. Du als Greenkeeper, ich als Barkeeper.


Ich kann die Spieler jetzt nicht verteufeln, ich brauche sie ja nächste Woche wieder.


Ich merke, dass es außer dem Fußball wirklich noch andere wichtige Dinge gibt.


In der vergangenen Saison haben 25 von 36 deutschen Profi-Klubs wenigstens einmal den Trainer entlassen! 25 von 36, Entschuldigung, aber da stimmt doch was nicht!


Man muss die Spieler von Leverkusen nicht stark reden, sie sind es.


Meine Mannschaft ist tot. Bei uns rauscht es nach Spielen nur unter der Dusche.


Wenn der Kopf nicht da ist, sondern nur noch die Hülle, ist es egal, ob du mit Viererkette oder Schneekette in der Abwehr spielst.


Wir in Deutschland schauen fast nur noch auf den kurzfristigen Erfolg. Es interessiert kaum einen, wenn ein Trainer zwei junge Talent in die Mannschaft gebracht hat. Oder ein System verfeinert.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Klaus-Augenthaler. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in