KLEINE ZEITUNG

"Arbeitsfront" formiert sich: 25 Milliarden für neue Jobs.


"Es genügt, einen Löffel Suppe zu essen, wenn man wissen möchte, wie die ganze Suppe schmeckt", lautet ein Credo von Reich-Ranicki. Aber was anderes als eine kalorienarme Buchstabensuppe tischte das legendäre "Trio infernale" samt Gastkritikerkoch denn schon auf? Man muß nicht so weit gehen in der Drastik, wie es der scharfzüngige Autor und Essayist Matthias Altenburg tut; er spricht von "Futter für die Trottel mit Abitur", aber so falsch ist, umgemünzt auf den Bildungsauftrag, auf den sich die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten ja so gerne und unermüdlich berufen, die Aussage doch wieder nicht.


"Fall erledigt." Ein scheinbar lapidarer Satz, aber mit verheerender Nachwirkung. Denn getätigt wurde er – anno 1986 – von einem Mann, der auch als Griesgram-Mannequin auf dem Laufsteg der Eitelkeiten gute Figur machen könnte und der schon damals den Ruf eines furchtbaren Kunstrichters hegte und pflegte.


"Strohfeuer" an Wiener Uni. Matte Beteiligung an Studentenprotesten; Ring-Blockade abgesagt.


13,5 Milliarden bei ASVG-Pensionen: Kampf der Frühpension.


13. und 14. Gehalt: Klima muß einlenken.


16 Milliarden bei Beamten: Bremse bei Pensionen.


250.000 verlieren mehr als einen Tausender pro Monat. – Sparpaket trifft "Besserverdiener", aber die sind eher rar gesät. Jeder zweite Unselbständige hat weniger als 20.000 Schilling brutto.


36 von 56 Politikern in Beamteten – Position.


4-Jahres-Budgetplan.


467 Tage Ministerin – Sonja Moser wird VP-Familiensprecherin.


6,3 Milliarden von den Familien: Halbes Karenzjahr ist weg.


Alle werfen der SPÖ "Sozialbremse" vor. Ederer-Vorschläge zum Pflegegeld und zu kinderlosen Hausfrauen sehr umstritten.


An die lange Leine will Finanzminister Viktor Klima die Länder nehmen. Bund und Länder gehen aber von unterschiedlichen Zahlen aus.


Arbeitslosigkeit Thema Nummer 1.


ASVG: Maximal 27.572 S.


Auftakt zum Länder-Ringen. Klima will "klare" Zahlen.


Aus für Doppelbezüge und Politikerpensionen.


Ausbau der Infrastruktur, flexiblere Arbeitszeit und neue Gründerwelle sollen 80.000 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Details auszuhandeln.


Beamte für Sparpaket: "Aber jetzt ist Schluß". (Titelseite).


Beamte: Nur 63,3 Prozent stimmten für das Sparpaket.


Beamten oder Politikern in beamtenähnlicher Position fällt der Einstieg leichter: Sie behalten den Bezug und haben Zeit für die Politik.


Beamtenzank über Rotstift.


Beamter der Nation.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von KLEINE-ZEITUNG. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in