Lee Iacocca

. . . die Rolle des Chefs beginnt sich (bei regelmäßigen Gesprächen mit Mitarbeitern) zu verändern. Allmählich wird er weniger eine Autoritätsfigur und mehr zu einem Berater und älteren Kollegen.


. . . es gibt zwei wirklich wichtige Dinge bei einem Bewerber, die man bei einem kurzen Einstellungsgespräch nicht herausfinden kann. Das erste ist, ob der Betreffende faul ist, und das zweite, ob er gesunden Menschenverstand besitzt.


Als Redner kann man sein Thema draufhaben, aber man darf nie vergessen, daß die Zuhörer mit etwas neuem konfrontiert sind.


Arbeitsplätze schaffen ist die vornehmste Verpflichtung eines Unternehmens gegenüber der Gemeinschaft.


Berühmtheit sehe ich so: Bleib mit beiden Füßen auf der Erde, sonst bist du nur noch ein schwankendes Rohr im Wind.


Bleib dran, auch wenn es anders kommt als geplant.


Business ist nichts anderes als ein Knäuel menschlicher Beziehungen.


Dans la vie de chaque homme il y a des heures où le progrès provient du malheur.


Denken sie selber!


Der einzige Weg, Menschen zu motivieren, ist, mit ihnen zu kommunizieren.


Die Fähigkeit, sich zu konzentrieren und die eigene Zeit zu nutzen, ist entscheidend, wenn man in der Industrie Erfolg haben will – und das gilt auch für jedes andere Gebiet.


Die Japaner haben eine raffinierte Art, ihren Stahl in die Vereinigten Staaten zu schmuggeln. Sie malen ihn an, stellen ihn auf vier Räder und nennen das Ganze Auto.


Die meisten Führungskräfte zögern, ihre Leute mit dem Ball laufen zu lassen. Aber es ist erstaunlich, wie schnell ein informierter und motivierter Mensch laufen kann.


Die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes beginnt nicht in der Fabrikhalle oder im Forschungslabor. Sie beginnt im Klassenzimmer.


Fordert man sich nicht unabläßig selber heraus, verdorrt man.


Fords Einstellungspolitik bestand damals darin, fünfzig Universitäten zu besuchen und von jeder einen Absolventen auszuwählen. Das ist mir immer etwas dumm erschienen. Wenn Isaac Newton und Albert Einstein Studienkollegen gewesen wären, dann hätte Ford nur einen von Ihnen nehmen können.


Geben fängt zu Hause an.


Geld und eine Beförderung sind die konkreten Mittel, mit denen ein Unternehmen jemandem bescheinigen kann, daß er/sie der wertvollste Mitspieler ist.


Ich bin für die Aufteilung der Gewinne – solange ein Unternehmen Gewinne macht.


Ich bin skeptisch gegenüber dem heutigen Trend, Leute durch verschiedene Abteilungen eines Unternehmens zu schleusen, als seien alle Kompetenzen austauschbar. Sie sind es nicht.


Ich lasse mich von der Intuition leiten – aber nur, wenn meine Vermutungen von den Tatschen bekräftigt werden. Normalerweise reicht die Intuition nicht als Grundlage aus, um zu handeln.


Ich will die bessere Mausefalle bauen und mehr Arbeitsplätze schaffen.


Im Leben jedes Menschen gibt es Zeiten, wo aus Unglück Fortschritt erwächst.


In everyone's life there are times when progress stems from unhappiness.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Lee-Iacocca. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.