Lord George Gordon Noel Byron

Viele, die vernünftig sind, müssen sich betrinken. Das Beste im Leben ist nichts als Rausch.


Leiden zerstört oder wird zerstört vom Dulder selbst.


Wir leben In Lebens Überdruß, in Scheu des Todes.


Große Menschen sind stolz, kleine eitel.


Viel was erregt, nicht was Erregung schafft, Nicht was zu allen Herzen könnte sprechen; Ein Firnis über jeder wildern Kraft, Alltäglichkeit sogar in den Verbrechen; Witz ohne Salz, gemachte Leidenschaft; Kein Hauch von Wahrheit adelt ihre Schwächen; Die Charaktere sämtlich gleich und glatt, Wenn einer überhaupt Charakter hat.


Wissenschaft ist nur der Austausch unserer Unwissenheit gegen Unwissenheit neuer Art.


Alle Tragödien beendet der Tod, alle Komödien die Ehe.


Begeisterung ist nichts anderes als moralische Trunkenheit.


Damen im gewissen Alter sind mit einiger Gewißheit alt.


Eine der angenehmen Seiten beim Lesen alter Briefe ist das Bewußtsein, daß man sie nicht beantworten muß.


Eine Träne zu trocknen ist ehrenvoller, als Ströme von Blut zu vergießen.


Jemals Dich zurückzubringen, das vermag kein Wunsch, kein Wort. Aber die Gedanken dringen zu uns – keiner weist sie fort.


Wie viel ich Täuschung auch erfuhr, im Leben und im Lieben, du bist mir allezeit Natur, du bist mir treu geblieben.


Um zum Dichter zu werden, muß der Mensch verliebt sein oder sich sehr elend fühlen.


Was anders wäre Freud’, als Freude machen?


Wer Freude genießen will, muß sie teilen. Das Glück wurde als Zwilling geboren.


Wenn ich einen Sohn habe, so soll er etwas Prosaisches werden, Jurist oder Seeräuber.


Meine Art ist es, am Anfang zu beginnen.


Was ein Leben an Länge gewinnt, verliert es meist an Tiefe.


Das menschliche Gewissen ist das Orakel Gottes.


Es gab keine Sterne, keine Erde, keine Zeit, keine Hindernisse, keine Veränderung, nichts Gutes oder Schlechtes, nur Stille ….


Ein großer Mensch ist einer, der über die Menschheit hinausragt oder sie unterdrückt.


Bargeld ist Aladins Wunderlampe.


Eine Wohltat wird in des Schlechten Herz zu Gift.


Der beste Prophet der Zukunft ist die Vergangenheit.


Briefeschreiben ist die einzige Möglichkeit, Einsamkeit und Geselligkeit zu verbinden.


Unglück – der erste Weg zur Wahrheit.


In mir ist Nacht In mir ist Nacht – oh, schnell besaite die Harfe, die den Gram bezwingt; erweckt von leisen Fingern, gleite der Schall, der süß und schmelzend klingt. Wenn noch dies Herz nach Hoffnung ringt, Dein Zauberton läßt sie erblühn; Wenn Träne noch im Aug entspringt, sie fließt, anstatt im Hirn zu glühn. Wild sei und tief der Töne Fluß, kein Lied, von Glück und Lust verklärt: Ich sag dir, daß ich weinen muß, sonst springt dies Herz, von Qual verzehrt; denn sieh’, es ward von Gram genährt. Schlaflos und schweigend kämpft’ es lang; Nun hat es seinen Kelch geleert, und bricht – oh, schmelz es im Gesang!


Argwohn ist eine schwere Rüstung, die mit ihrem Gewicht mehr hindert als schützt.


Denken ist die Zauberei des Geistes.


Ich erzähle dir eine Geschichte, die ist tierisch, wird dich aber zum Lachen bringen: Ein junger Mann in Ferrara entdeckte, wie sich seine Schwester mit einer Bologneser-Wurst vergnügte. Er sagte nichts, doch als dieselbe Wurst bei Tisch aufgetragen wurde, erhob er sich, machte davor eine tiefe Verbeugung, und rief aus: “Vi riverisco mio Cognato!” (Ich erweise meinem Schwager die Ehre!)


Mich wundert’s wie Hohn, daß uns die Götter keinen Platz gegeben, von wo man ruhig, ohne Konfusion, betrachten könnte Sterne, Menschen, Leben…


Ihr erblichen Leibeignen! wißt ihr’s nicht? Wer frei sein will, der schlage selbst die Schlacht.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Lord-George-Gordon-Noel-Byron. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.