Mowlana

Die Schaulustigen und der Elefant Man hatte einen Elefanten zur Ausstellung bei Nacht in einen dunklen Raum gebracht. Die Menschen strömten in Scharen herbei. Da es dunkel war, konnten die Besucher den Elefanten nicht sehen, und so versuchten sie, seine Gestalt durch Betasten zu erfassen. Da der Elefant groß war, konnte jeder Besucher nur einen Teil des Tieres greifen und es nach seinem Tastbefund beschreiben. Einer der Besucher, der ein Bein des Elefanten erwischt hatte, erklärte, daß der Elefant wie eine starke Säule sei; ein zweiter, der die Stoßzähne berührte, beschrieb den Elefanten als spitzen Gegenstand; ein dritter, der das Ohr des Tieres ergriff, meinte er sei einem Fächer nicht unähnlich; der vierte, der über den Rücken des Elefanten strich, behauptete, daß der Elefant so gerade und flach sei wie eine Liege. Wer von den Besuchern hat nun Recht? Eigentlich jeder, aber nur im Detail. Im Ganzen hat jeder Unrecht. Der Elefant ist keine Säule, auch kein spitzer Gegenstand, schon gar nicht gleicht es einem Fächer oder einer flachen Liege. Wir begreifen das Wesen eines Elefanten nicht, wenn wir uns Einzelheiten herausgreifen. So geht es auch mit einem Menschen oder einem Problem: ganzheitliche Sicht ist angebracht!


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Mowlana-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in