Peter Drobil

Der 2. Österreichische Marketing-Tag widmet sich Menschen und Unternehmen, die Visionen hatten und haben, die zunächst belächelt wurden, heute hofiert werden. Als Marketing-Genies, Firmengründer, Geschäftsführer oder Sanierer haben sie Ideen aus einer "Narretei" zum Erfolg geführt. Lassen Sie sich von den Träumen und Ideen unserer Referenten inspirieren, denn Narren im Marketing sind heute Trumpf.


Der Glaube an eine Idee oder die eigene Kraft versetzen manchmal Berge. Aus Narren werden Propheten, Entdecker, Gründer.


Der Narr im Tarot hat die Ziffer Null. Die Null selbst besitzt keine Eigenschaft, bestimmt aber die Eigenschaft von anderen Zahlen: je nach Standpunkt entweder 100000000 oder 0,00000001. Deshalb kann der Narr eine starke Trumpfkarte sein. Denn er entzieht sich dem Zwang der Normalität, folgt seiner Bestimmung mit schlafwandlerischer Sicherheit.


Die Österreichische Marketing-Gesellschaft hat einen Traum, eine Vision: dem Marketing in Österreich den Stellenwert zu geben, der dieser Branche auch zusteht.


Neue Ideen können richtungsweisend sein oder nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Zwischen phantastisch (nur in der Phantasie realisierbar) und innovativ ist der Grat manchmal schmal.


Österreichs Marketing-Landschaft liefert zahlreiche Facetten: Ein kleines Land mit enormer Mediendichte. Ein Land der Klein- und Mittelbetriebe, wo gutes Marketing von der persönlichen Strahlkraft seiner Unternehmer lebt. Ein Land mit Menschen die den Ruf haben, gemütlich zu sein, die jedoch wesentlich länger und härter arbeiten, als das Gros der euroäischen Nachbarstaaten. Und ein Land, dessen unternehmerische Kreativität oft totgesagt wird, das jedoch über mehr Träumer, Visionäre und Innovatoren verfügt, als man annehmen sollte. Deshalb auch das Motto unseres Kongresses: Marketing Tarot – Der Narr ist Trumpf.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Peter-Drobil. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.