Prof Dr Theodor Billroth

Es gewährt selbst in den Punkten, wo man nicht glücklich war, eine besondere Befriedigung, mit Klarheit zu übersehen, was man zustande gebracht hat. Nichts ist schlimmer als Unklarheit über das eigene Handeln.


Für die Langlebigkeit der Komposition ist die Rhythmik weitaus entscheidender als die Melodik, weil erstere das Elementare, unmittelbar mit gewissen Eigenschaften unseres Körpers Verbundene ist, während letztere immer von Konvention – Gewohnheit, Mode, Zeitverhältnissen – abhängt.


Rhythmus allein kann schon als Musik erscheinen.


Wer anderen hilft, verhilft sich selbst zum Glück.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Prof-Dr-Theodor-Billroth. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in