Quintus Curtius Rufus

Alle Eile ist langsam. – Omnis festinatio tarda est.


Altissima quaeque flumina minimo sono labuntur – Je tiefer ein Wasser, um so lautloser gleitet es dahin.


Altissima quaeque flumina minimo sono labuntur.


Canis timidus vehementius latrat quam mordet – Ein ängstlicher Hund bellt heftiger, als er beißt.


Canis timidus vehementius latrat quam mordet.


Dem Tod entkommt, wer ihn verachtet; gerade die Furchtsamsten ereilt er. – Effugit mortem, quisquis contempserit; timidissimum quemque consequitur.


Effugit mortem, quisquis contempserit; timidissimum quemque consequitur – Dem Tod entkommt, wer ihn verachtet; gerade die Furchtsamsten ereilt er.


Effugit mortem, quisquis contempserit; timidissimum quemque consequitur.


Ein ängstlicher Hund bellt heftiger, als er beißt. – Canis timidus vehementius latrat quam mordet.


Ein edles Pferd läßt sich schon durch den Schatten der Reitgerte lenken. – Nobilis equus umbra quoque virgae regitur.


Iamque non pugna, sed caedes erat – Schon war es kein Kampf mehr, ein Niedermachen war's.


Iamque non pugna, sed caedes erat.


In der Verwirrung ist sogar Eile langsam.


Je tiefer ein Wasser, um so lautloser gleitet es dahin. – Altissima quaeque flumina minimo sono labuntur.


Necessitas ante rationem est – Notwendigkeit kennt keine Gründe.


Necessitas ante rationem est.


Nobilis equus umbra quoque virgae regitur – Ein edles Pferd läßt sich schon durch den Schatten der Reitgerte lenken.


Nobilis equus umbra quoque virgae regitur.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Quintus-Curtius-Rufus. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in

Tags: