Reichtum

“Reichtum bedeutet nicht, dass man viele große Eigenschaft hat, aber Reichtum ist Selbst-Zufriedenheit.” – Mohammed, Sahih Buchari


“Damit die Bürger wohlhabend werden, ist zweierlei nötig: Arbeit und Sparsamkeit.” – Thomas Hobbes, Grundzüge der Philosophie


“Die Armut hat ihre Freiheiten, der Reichtum seine Zwänge.” – Denis Diderot, Gründe, meinem alten Hausrock nachzutrauern


“Durch Ausnützung der Gelegenheit kann der Geringe und der Arme dem Vornehmen und Reichen überlegen werden und der Kleine und Schwache den Großen und Starken bändigen.” – Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 222


“Es ist Betrug, auf reichliche Belohnung zu hoffen bei geringen Verdiensten. Es ist Hinterlist, nach Ruhm und Reichtum zu streben ohne Verdienste. Den Weg des Betruges und der Hinterlist geht ein anständiger Mensch nicht.” – Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 32


“Reich sein auf dieser Erde und für sich nur so viel verwenden, als man zur Erhaltung seiner selbst höchst nötig braucht, also karg sein gegen sich, um desto freigebiger gegen die Armen sein zu können, dies, dies ist die größte Gottähnlichkeit schon im Fleische dieser Erde!” – Jakob Lorber Das große Evangelium Johannes Band 3, Kapitel 192, Absatz 11


“Sie brauchen nichts zu wissen, Sie sind ein reicher Mann, aber ich bin ein armer Teufel, mir muss was einfallen.” – Johann Nepomuk Nestroy, Eulenspiegel


“Wenn ein Mann erzählt, er sei durch harte Arbeit reich geworden, dann frage ihn, durch wessen Arbeit” – Don Marquis, zitiert in “Arbeit muss menschenwürdig sein” bei jesus.ch, Absatz “Gier eingrenzen”


“Wer an einem Tag reich werden will, wird in einem Jahr gehängt werden.” – Leonardo da Vinci, Aforismi, novelle e profezie


“Wer gern verschenkt, von dem ist Reichtum fern, und wer den Reichtum hat, verschenkt nicht gern.” – Saadi, Rosengarten


“Herr, dein Wort, die edle Gabe / dieses Gold erhalte mir; / denn ich zieh es aller Habe / und dem größten Reichtum für.” – Nikolaus Ludwig von Zinzendorf, Danke für dein Wort. Gebet


“Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.” – Hans Kruppa, »Reichtum«, Aphorismen, hans-kruppa.de


“Der Reiche tut Unrecht und prahlt noch damit, der Arme leidet Unrecht und muss um Gnade bitten.” – Das Buch Jesus Sirach 13.3


“Wer sich auf seinen Reichtum verlässt, der wird untergehen; aber die Gerechten werden grünen wie das Laub.” – Sprüche 11,28


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Reichtum. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.