Renй Descartes

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist ьberzeugt, dass er genug davon habe.


Wenn auch die Fдhigkeit zu tдuschen ein Zeichen von Scharfsinn und Macht zu sein scheint, so beweist doch die Absicht zu tдuschen ohne Zweifel Bosheit oder Schwдche.


Der einzige Grund, warum viele meinen, die Existenz Gottes und das Wesen der Seele seien schwer zu erkennen, liegt darin, dass sie ihren Geist niemals von den Sinnen ablenken und ьber die Kцrperwelten erheben.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Renй-Descartes. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in