René Simon

Die Frage nach dem “Sinn des Lebens” stellt sich doch nur, wenn man von seinem Tun nicht aus tiefstem Herzen überzeugt ist. Denn wäre es anders, müßte die Frage gegenstandslos sein. Das Leben ist da, hier und jetzt! Es kommt nur darauf an, was du gerade damit machst, oder?


Die Seele ist ein Spiel mit Saiten. Berührst du sie – ganz zart – dann kannst du hören: Sie singt ein Lied von sich und nur für dich allein. Sie singt dir von Träumen und Hoffnung, von Freude, Schmerz und Sehnsucht. Sie erzählt von sehr schöner aber auch von trauriger Zeit Hörst du sie sprechen von Können und Wollen von Haben und Sein, von Begierde und – Erfüllung? Manchmal auch weint sie – nur ganz leis. und dann – die Töne – sie zittern wenn sie leise verstummen.


Die schwierigsten aller Diskussionen, sind die mit sich selbst.


Was man nicht glaubt nennt man Zufall. Geglaubt wird nur das was man nicht weiß. Wissen kann man nur wenn man auch glaubt.


Ich habe mit mir eine Vereinbarung: Mir muß ich nicht halten, was ich verspreche.


Ein schöner Traum ist wohl wirklich nur dann schön, wenn er ein Traum bleibt. Er verliert dann nichts von seiner Faszination, Wünsche bleiben bewahrt und niemand kann sie dir nehmen.


Globalisierung und totale Vernetzung Auf der Suche nach den verlorenen Gemeinsamkeiten, entfernen wir uns immer mehr voneinander.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von ©-René-Simon. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in