Sprichwort Serbien

"Besser" schädigt "gut" am meisten.


"Ich habe nicht" und "Ich kann nicht" sind dasselbe.


Alle schauen, woher eine Quelle entspringt, und niemand sieht, wohin sie sich verliert.


Am meisten Platz ist zu Hause.


Auch der Teufel weiß, was recht ist, er will es nur nicht tun.


Besser als Sparsamkeit ist gute Arbeit.


Besser ein Türke vertreibt dich mit seinem Schwert als ein Deutscher mit seiner Feder.


Besser einmal erröten als hundertmal zu erblassen.


Besser von Haus zu Haus betteln als von Sohn zu Sohn.


Bis eine Schlange nicht eine Schlange verschluckt hat, kann sie kein Drachen werden.


Dank ist eine schmale Zahlung.


Das größte Glück ist ein guter Ehemann und das nächste ein guter Diener.


Das Wasser und die Bosheit sind unerschöpflich.


Dem Glücklichen sterben die Frauen, dem Unglücklichen verenden die Stuten.


Dem Traum soll man so wenig glauben wie einem Hunde.


Den Alten zu dienen ist Pflicht, seinen Altersgenossen zu dienen ist Freundlichkeit und den Jungen zu dienen eine Erniedrigung.


Den Sommer liebt man besonders im Winter und den Winter im Sommer.


Der ganzen Welt hat es Gott selber nicht recht machen können.


Der Gesunde zählt seine Jahre nicht.


Der Hund, der über die Donau geschwommen ist, wird wieder schwimmen.


Der ist reich, der andere um nichts bittet.


Der Mensch wünscht immer besser als jeder andere zu sein, nur nicht besser als sein Sohn.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Sprichwort-Serbien. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.