Sprichwort Türkei

Allah beschütze mich vor dem Richter und dem Doktor.


Allah gab den Narren Münder, nicht zum Sprechen, sondern zum Essen.


Allah gibt dem Menschen nur so viel, wie sein Herz begehrt.


Allah hat Schlangen und Hasen und Armenier geschaffen.


Allah ist der Feind der Stolzen.


An der Kinder Weis' erkennt man der Mutter Fleiß.


An diesem Ende des Marktes erzählte er eine Lüge; am anderen Ende glaubte er sie selbst.


Armut ist ein feurig Hemd.


Auf acht Tage Leben kommen neun Tage Arbeit.


Beobachte die Mutter und heirate die Tochter.


Besser mit vollem Magen sterben, als mit leerem leben.


Das Pferd schlägt aus und das Maultier schlägt aus; der Esel zwischen ihnen stirbt.


Das Schwert ist für den, der es trägt, die Brücke für den, der sie überschreitet, das Pferd für den, der es besteigt.


Das Werkzeug tut die Arbeit, aber die Hand wird gepriesen.


De Leidende wird zum Schwätzer.


Dein Ruf ist es, der dein Werk mit Erfolg krönt, nicht du selbst.


Dein Sohn ist mit fünf Jahren Dein Gebieter, mit zehn Jahren Dein Sklave, mit fünfzehn Jahren Dein Ebenbild und danach entweder Dein Freund oder Dein Feind.


Den Mann einer tüchtigen Ehefrau erkennt man an seiner Kleidung.


Der aufrecht stehende Bauer ist größer als der, der das Knie beugt.


Der Bär kennt neun Lieder; alle handeln von wilden Birnen (oder Honig).


Der Basar kennt weder Vater noch Mutter.


Der Baum, den das Volk verflucht, vertrocknet bald.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Sprichwort-Türkei. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.