Tag: ärger

  • Kühn Görg Monika

    Je länger er dauert, je ärger wird der Ärger. Missstände verärgern uns, doch der Ärger kann sie nicht beseitigen. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Kühn-Görg-Monika-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Franz Werfel

    "Die anderen Götter, bitte, lassen mich nicht Gott sein." – "Das ist Künstlerlos, mein Lieber." Alle pazifistischen Ideale sind nach einer kleinen Weile zu verdächtiger Sentimentalität verurteilt, weil angesichts des natürlichen Todes der Kampf gegen den unnatürlichen Tod immer wieder sein Pathos verliert. Alles ist nur Metapher. Aber warum leiden Metaphern? Bernard Shaw ist eine…

  • Sprichwort Jugoslawien

    Betrogene Betrüger schimpfen am lautesten. Das Haus steht nicht auf der Erde, sondern auf dem Weibe. Das Leben ist ein Spiel, in dem Gott die Karten mischt, der Teufel abhebt und wir die Stiche machen müssen. Der Bauch versteht keinen Spaß. Der gute Ruf geht weit, aber der schlimme geht noch weiter. Die Augen sehen…

  • Dr Franz Vranitzky

    Auch in der Politik gilt, daß Salome auf ihrem Teller keinen pensionierten Kopf wünscht. Interessiert ist sie nur an Köpfen von Leuten in Amt und Würden. Aufgabe der Banken: den Optimismus finanzieren. Daß der Opernball ein Staatsakt sei, sei ein bißchen Unsinn. Das scheint eine Sache zu sein, die nur durch Abschaffung zu lösen ist,…

  • Hans Dichand

    Da sind Leute drin, die alles andere als grün sind. Postkommunisten oder noch ärger würde ich sie nennen. Die Lösung mit Christoph als Chefredakteur ist jedenfalls besser, als wenn ein Fremder kommt. Die Situation finde ich nicht gut. Mehr will ich dazu nicht sagen. Er glaubt gegen Mehrheiten regieren zu müssen. Er hat diesen Ehrgeiz.…

  • Dr Erich Göttlicher

    Das ist das erste Mal in der Geschichte der österreichischen Bankenszene, daß nicht schon vorher eine Entscheidung getroffen wurde. Der Krankenhauskostenschock ist ärger als der Ölschock. Paragraph 1 eines jeden Versicherungsvertrages: Die Versicherung zahlt immer, außer im Schadensfall. Und das ist unser teuerster Mann – er ist zuständig für die Autohaftpflichtversicherung. Wenn ich Ihnen das…

  • Adalbert Stifter

    Das Beste, was ein Mensch für einen andern tun kann, ist doch immer das, was er für ihn ist. Das Mutterherz ist der schönste und unverlierbarste Platz des Sohnes, selbst wenn er schon graue Haare trägt. Und jeder hat im ganzen Weltall nur ein einziges solches Herz. Des Menschen größtes Glück ist seine Tat. Des…

  • Felix Dahn

    Ein Perlenkranz von Frauentränen, – Den Schmuck soll sich kein Mann ersehnen! Vom Haß Nun kenn’ ich beide Triebe Und sag’ euch’s mit Verlaß: So süß fast als die Liebe Und heißer ist der Haß. Die Philister waren arge Tyrannen: Die Genies, die jagten sie von dannen: Kaum waren die Genies Minister, Trieben sie’s ärger…

  • Martin Luther

    Gleichwie ein allzu strenges Recht das größte Unrecht, also eitel Gnade die größte Ungnade. Musik ist ein reines Geschenk und eine Gabe Gottes, sie vertreibt den Teufel, sie macht die Leute fröhlich und man vergißt über sie alle Laster. Einem zu enge, dreien zu weit, zweien gerecht. (Antwort: Heimlichkeit). Worauf du nur dein Herz hängst…

  • Friedrich II der Große

    Es finden sich zu allen Dingen Grundsätze, allein dabei muß es nicht verbleiben, sondern man muß sich bemühen, über diese Sache selbst zu denken, auch sie fleißig üben, um in diesen Grundsätzen geschickt und geläufig zu werden. Unsern Dünkel müssen wir verlieren; wir sollen handeln, nicht philosophieren. Die Fürsten finden ihre Mäßigung auf dem Grunde…