Tag: bewusstsein

  • Herdt Alexandra

    Alles was uns bedrängt oder unterstützt hat die gleiche Ursache. Sowohl das Gute als auch Böse ist in uns. Wir nehmen diese Kräfte an, indem wir ihren Impulsen folgen. Der Mensch glaubt Realist zu sein, indem er weniger auf sein Gefühl vertraut als auf seinen Verstand. Aber es gibt Wahrheiten, die unser Verstand nie begreifen…

  • Herdt Alexandra Barbara

    Gibt es noch eine andere Art zu leben? fragt der Verstand nach einer Reise voller schwieriger Entscheidungen, Zweifel und Unsicherheit. Ein leises Ahnen und die innere Stimme spricht: Ja natürlich. Es ist das Fließen mit Deinem Herzen und Deiner Bestimmung. Der Wunsch ein spiritueller Mensch zu sein, bedeutet noch nicht, das du es bist. Die…

  • Patanjali

    Nur wenn die richtige Übung für lange Zeit ohne Unterbrechungen, mit Eifer und einer positiven Einstellung befolgt wird, wird sich der Erfolg einstellen. Wenn du von einem hohen Ziel, von einem außergewöhnlichen Projekt inspiriert bist, sprengt dein Denken seine Fesseln, dein Geist überschreitet Grenzen, dein Bewusstsein dehnt sich in alle Richtungen aus, und du findest…

  • Dalai Lama

    Mitgefühl und Liebe sind keine bloßen Luxusgüter. Als die Quelle von innerem und äußerem Frieden, sind sie grundlegend für das Überleben unserer Spezies. Versuchen wir, das Beste eines jeden Menschen zu erkennen, den anderen im bestmöglichen Licht zu sehen. Diese Einstellung erzeugt sofort ein Gefühl der Nähe, eine Art Geneigtheit, eine Verbindung. Die Entwicklung von…

  • Mooji

    Es existiert nur das, was dich interessiert. Das was dich nicht interessiert, wird nicht registriert und existiert darum auch nicht. Es ist der Verstand, der sagt, dass etwas existiert. Bevor der Verstand sagt, dass etwas existiert, existiert nichts. Was immer du tust, wie immer du dich bewegst, was du magst und was du nicht magst…

  • Paul Breitner

    Als Fußball-Profi konnte ich nur eines nicht: Mund halten und Diplomat sein. Atypisch war, dass ein Großteil der Mannschaft in den ersten 45 Minuten so gespielt hat, als hätten sie keine Trikots an, sondern eher Schlafanzüge. Auch früher gab es Talente im österreichischen Fußball, aber leider sind diese Hoffnungen sehr oft als Talente in Rente…

  • Gregor Brand

    Manche Gedanken kehren immer wieder. Aber leider nicht vor der eigenen Tür. Bei vielen Früchten möchte man nicht den Baum, sondern nur den Kopf schütteln. Wer Aphorismen noch nicht zu schätzen weiß, der sollte zunächst Dissertationen lesen. Im Verlauf der Geschichte waren sich denkende Menschen nicht immer einig darüber, ob man am Schlüsselloch der Welt…

  • Adel

    “Das Bewusstsein hoher Geburt ist eine moralische Kraft, deren Wert die Demokraten, und wären sie vollgestopft mit Mathematik, nimmermehr zu ermessen vermögen.” – Edgar Allan Poe, Marginalien “Ich bin, Gottlob! altadelig, // Jedoch mein Sohn, das ärgert mich, // Zählt einen Ahnen mehr als ich.” – Friedrich Haug, Epigramme. Spiele, 2, 43 Dies ist keine…

  • Houston Stewart Chamberlain

    “Die Erfindungsgabe des Menschen ist eng beschränkt; das schöpferische Gemüt kann nur mit Gegebenem arbeiten.” – Grundlagen des 19. Jahrhunderts “Eine schlimmere Rotte gewohnheitsmäßiger Verbrecher als unsere Fürsten kennt die Geschichte nicht; juristisch betrachtet, gehören sie fast alle ins Zuchthaus.” – Grundlagen des 19. Jahrhunderts “Fast alle Menschen sind von Natur »Heldenverehrer«; gegen diesen gesunden Instinkt…

  • Geschenk

    “Das Bewusstsein unserer Sterblichkeit ist ein köstliches Geschenk, nicht der Sterblichkeit allein, die wir mit den Molchen teilen, sondern unser Bewusstsein davon. Das macht unser Dasein erst menschlich.” – Max Frisch, Tagebuch “Die Schönheit ist gefällig, ob sie gleich ein Geschenk des Himmels und kein selbst erworbener Wert ist.” – Johann Wolfgang von Goethe, “Schriften…