Tag: eifersucht

  • Princess of Wales Lady Diana Frances Spencer

    Das hat das alles sehr schwer gemacht. Wir waren ein Ehepaar im gleichen Job. Doch als mein Mann sagte, wir sollten unterschiedliche Verpflichtungen wahrnehmen, war ich traurig, weil ich gern mit ihm zusammen war. Das schlimmste Leid auf der Welt ist doch, daß so viele Menschen nicht geliebt und umarmt werden. Der Beginn unserer Ehe…

  • Herbert George Wells

    'I expect,' he said, 'I was thinking jest what a Rum Go everything is. I expect it was something like that.' 'I'm a Norfan, both sides,' he would explain, with the air of one who had seen trouble. 'Sesquippledan,' he would say. 'Sesquippledan verboojuice.' A federation of all humanity, together with a sufficient measure of…

  • Franco Rubartelli

    Liebe ohne Eifersucht ist wie eine Ader ohne Blut. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Franco-Rubartelli. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Edler Franz Pernwald von Schönthan

    Das Leben verachten – und den Tod fürchten, das ist die breite Straße zum Tollhaus. Dem unerbittlichen Unglück magst du entfliehen, das unerbetene Mitleid holt dich ein. Der Mensch ist nun einmal zur Freude geboren! Kann er sich nicht über seine eigene Schönheit freuen, so freut er sich gewiß über die Häßlichkeit der anderen. Die…

  • Alberto Sordi

    Abenteuerurlaub besteht aus siebzig Prozent Vorfreude und aus dreißig Prozent Nachsorge. Ältere Damen haben beim Parken größere Schwierigkeiten als jüngere, weil ihr Gehör nachläßt. Beamte sind Leute, die ein Leben lang sitzen, ohne verurteilt worden zu sein. Daß es in Italien so wenig Vollbärte gibt, ist der Sonne und den Spaghetti zu verdanken. Das Meer…

  • Marie Luise Kaschnitz

    Alles, was Männer tun, ist erhaben und lächerlich zugleich. Angst zu sterben und Angst zu leben hielten sich die Waage noch immer. Natur trug unbekümmert ihr altes Gewand, herzzerreißende Schönheit. Das Leben war noch immer ein Geheimnis. Der Tod ein andres. Der Dichter ist das Sprachrohr der Ratlosigkeit seiner Zeit. Der Tag hat viele Minuten,…

  • Ernst R Hauschka

    "Glück ist Talent für das Schicksal" (Novalis); demnach sind die meisten Menschen unglücklich. Das Aufschieben ist eine gute Sache, solange es keine Termine gibt. Das Schnüffeln ist eine Meisterleistung der Tiere; beim Menschen wirkt es ausgesprochen peinlich. Der Sieger ist meistens berauscht – so rächt sich der Besiegte. Der Verstand ist wie eine Fahrkarte: Sie…

  • Dalai Lama 14

    Alle Religionen betonen die Tatsache, daß ein wirklicher Anhänger seiner Religion ehrlich und aufrecht sein sollte, mit anderen Worten, ein wirklich religiöser Mensch sollte immer danach streben, ein besserer Mensch zu werden. Alles Leiden kommt aus Nichtwissen. Da die Bewußtseinsverfassung zum Zeitpunkt des Sterbens unmittelbare Auswirkungen auf die Kontinuität im nächsten Leben hat, ist es…

  • Agnes Fink

    Liebe ohne Eifersucht wäre ungefähr dasselbe wie Gulasch ohne Paprika. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Agnes-Fink. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Käte Haack

    Die Eifersucht ist die geistreichste Leidenschaft und trotzdem noch die größte Torheit. Die Forderung, geliebt zu werden, ist die größte der Anmaßungen. Die große Kunst in der Ehe besteht darin, recht zu behalten, ohne den anderen ins Unrecht zu setzen. Die wahre Liebe ist eine Grapefruit: ohne ein gewisses Maß an Bitterkeit ist sie nicht…