Tag: erinnerung

  • Knut Hamsun

    Das Abenteuer steckt im Abenteuer. Das Einzige, aus dem Menschen sich etwas machen sollten, ist Freude am Leben, Dankbarkeit für das Leben; aber die bekommt man nicht durch Liebe. Im Gegenteil, Liebe ist die Peitsche. Das Gute geht oft einen spurlosen Weg, das Böse zieht immer seine Folgen nach sich. Das Leben ist eine Leihgabe,…

  • Franz von Baader

    Alles Leben steht unter dem Paradox, dass wenn es beim Alten bleiben soll, es nicht beim Alten bleiben darf. Alles Tun ist zeugend – oder tötend. Alles, was ist, hält der Mensch für getan, gewirkt. Er begreift aber nur sein eigen Tun. Dem Geist die Wahrheit, das Wollen – dem Leibe das Vermögen, die Lust.…

  • Adolf Muschg

    Alle große Dichtung ist eine Frucht des Leidens. Eine Energie, die uns keinen Fehler erlaubt, gibt zu verstehen, daß der Herrschaftsanspruch, der sie entfesselte, selbst ein Fehler war. In Deutschland gilt immer noch: Ich arbeite, also bin ich. In keiner Sprache der Welt wird schneidender verachtet, infamer kommentiert und hämischer rezensiert als in der deutschen.…

  • Dr Hans Jochen Vogel

    Beckenbauer hat jetzt eine Aufgabe wahrzunehmen, der er sich nicht immer ausreichend bewusst ist. Ein Mandat ist kein Orden, der ein für alle Mal verliehen wird. Er hat heute eine Position inne, für die seine Ressourcen nicht mehr ausreichen. Er hält sich für eine Persönlichkeit, die der Gesellschaft Orientierung gibt und von einem sehr hohen…

  • Wilhelm Grimm

    Den längst in den Strom der Zeit versenkten Geist eines Volkes wieder zu erkennen und anschaulich zu machen, ist die Aufgabe der Altertumswissenschaft. Die Elemente der Poesie einer Nation erscheinen nie reiner und mehr vereinigt als in den Volksliedern. Die Märchen verdienen eine bessere Aufmerksamkeit, als man ihnen bisher geschenkt, nicht nur ihrer Dichtung wegen,…

  • Salman Rushdie

    Auch Tyrannen wollen geliebt werden. C'est étonnant, tout ce qu'on peut apprendre quand on veut! Chaque habitude peut être changée. Da ist dieser Moment, der nur in einem Stadion entstehen kann, da kommt eine phantastische, gemeinsame Erfüllung von Lust zum Ausdruck, weil Tausende gleichzeitig ihre Hoffnungen in diese elf Leute unten auf dem Spielfeld setzen.…

  • Lord Yehudi Menuhin

    Architektur sollte teilhaben an Zeichnen und Bildhauerei, an Entwerfen und Formen. Heute hat sich der Ingenieur die Architektur zum größten Teil unter den Nagel gerissen und ihr alles Leben ausgetrieben. Bach ist oftmals zutiefst bewegend und leidenschaftlich, aber er schildert keine persönlichen Leidenschaften und will auch keine persönlichen Überzeugungen übermitteln. Er spricht für das Menschliche…

  • Martin Walser

    Auch Kränkungen wollen gelernt sein. Je freundlicher, desto tiefer trifft´s. Bei jeder Lektüre antwortet der Lesende mit seiner bewußten oder unbewußten Biographie auf das, was er liest. Das Fernsehen besitzt Macht über die Schläfrigen. Das ist der Vorteil der Links-rechts-Schiene, man weiß dann immer gleich, warum einer das sagt, was er sagt. Das ist der…

  • Carl Zuckmayer

    Aus jeder Stunde des Einklangs, der Wärme, der Überbrückung webt sich ewiges Leben. Berlin war mehr als eine Messe wert. Diese Stadt fraß Talente und menschliche Energien mit beispiellosem Heißhunger, um sie ebenso rasch zu verdauen, klein zu mahlen und wieder auszuspucken. Chacun a son propre genre de simplicité d'esprit. Das Böse in der Welt…

  • Hans Adrowitzer

    Es geht ganz schön rund hier in Atlanta, wo ein gewisser William Porter "Billy" Payne eine private Party feiert – er nennt sie "Olympia" und hat sich viele, viele Gäste aus aller Welt eingeladen. Sie zeigen hier ihre Kunststücke, zu Wasser und zu Lande, und haben – solange die Party dauert – freie Kost und…