Tag: gedicht

  • Trichet Jean Claude

    Ich vergleiche Geld gern mit einem Gedicht. Denn auch ein Gedicht bewahrt stets seine Struktur, so wie eine Goldmünze ihre Prägung behält. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Trichet-Jean-Claude-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Lackner Stephan

    Die Menschen sollten sich lieber auf den Inhalt konzentrieren und die Dinge mit einfachen Worten auf den Punkt bringen. Ein Streichquartett von Beethoven vermittelt mehr Ahnung vom Geist in der Welt, ein Gedicht von Hölderlin offenbart mehr vom Urgrund des Seins als alle Statistiken und Analysen. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Lackner-Stephan-.…

  • René Char

    Blindlings genieße ich mein Glück unter der Entrüstung der Leute. Die Furcht, die Ironie, die Beklemmung, die ihr in Gegenwart des Dichters empfindet, dessen Personen jeder Zoll das Gedicht ist: täuscht euch nicht, all das ist nichts als Glück, es ist den Blicken und seiner eigenen Natur entzogenes Glück. Dies ist keine vollständige liste der…

  • Peter Huchel

    Qualität setzt sich immer durch. Wenn man heute eine gute Anthologie der gesamten deutschen Lyrik durchblättert, dann ist ein Gedicht von Goethe genau so modern wie das eines Avantgardisten. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Peter-Huchel. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Archibald MacLeish

    A poem should not mean but be. Ein Gedicht sollte nicht bedeuten, sondern sein. If the poem can be improved by its author's explanations, it never should have been published. Wenn ein Gedicht durch die Erläuterungen seines Autors verbessert werden kann, dann hätte es nicht veröffentlicht werden sollen. Dies ist keine vollständige liste der zitate…

  • Adam Müller

    Das Leben kann sich nicht ausdehnen, vervielfältigen, bereichern, ohne sich zu ordnen. Der Mensch ist mit tausendfältigem Verlangen und unendlichen Begierden ausgestattet und so in eine Welt gesandt worden, die reich genug sein würde, noch viel mehr zu gewähren, als er begehren kann. Der Mensch ist nicht zu denken außerhalb des Staates. Der Mensch kann…

  • Octavio Paz

    . . . wenn du die Augen öffnest, werden wir uns erneut bewegen zwischen den Stunden und ihren Erfindungen. Werden uns bewegen zwischen den Erscheinungsbildern, werden der Zeit vertrauen und ihren Verbindungen. Vielleicht werden wir die Türen des Tages öffnen. Dann werden wir das Unbekannte betreten. Alle Amerikaner sind Immigranten. Das Erste, was ein wahrhafter…

  • Friedrich Ernst Daniel Schleiermacher

    "Es sind vor allem Studenten, junge Damen und Offiziere, die zu mir kommen. Die Studenten kommen, weil ich zur Prüfungskommission gehöre; die Damen kommen wegen der Studenten und die Offiziere wegen der Damen." Alle Menschen wollen amüsiert sein, ist das Prinzip des Scheins. Auch in der Liebe muß es vorläufig Versuche geben, aus denen nichts…

  • Wolfdietrich Schnurre

    "Er hat großen Erfolg." Für einen Schriftsteller eine niederschmetternde Feststellung. Besagt sie doch, er hat auch nur zu beantworten gewusst, was ohnehin schon gefragt war. "Realpolitik" besagt, dass Politik nicht real ist. Am gefährlichsten sind die Meinungen, die sich für Überzeugungen halten. Denn sie wollen nicht nur recht haben, sie wollen auch noch das richtige…

  • Dr Robert Schumann

    Alles Modische wird wieder unmodisch, und treibst du's bis in das Alter, so wirst du ein Geck, den niemand achtet. Auf welche Weise die Kompositionen entstehen, ob von innen nach außen oder umgekehrt, macht nichts zur Sache und vermag niemand zu entscheiden. Die Komponisten wissen das meist selbst nicht, eins wird so, das andere so.…