Tag: regeln

  • Kaiser Sigismund

    Caesar non supra grammaticos – Der Kaiser steht nicht über den Regeln der Grammatiker. (Kaiser Sigismund soll auf dem Konzil von Konstanz 1414, als er auf einen Grammatikfehler hingewiesen wurde, erklärt haben: "Ego sum rex Romanus et supra grammaticam." Daraufhin soll ihn der Kardinal von Piacenza mit dem vorherigen Satz zurechtgewiesen haben). Caesar non supra…

  • Frank Capra

    Alle diese Modelle und Theorien – die marxistischen wie die nichtmarxistischen – sind weiterhin tief im kartesianischen Paradigma verwurzelt und somit nicht geeignet das heutige eng verflochtene und sich ständig ändernde Wirtschaftsystem zu beschreiben. Es gibt keine Regeln für Filmproduktionen. Nur Sünden. Und die Hauptsünde ist Langeweile. There are no rules in filmmaking. Only sins.…

  • Robert Gernhardt

    "Der Mensch ist da Mensch, wo er spielt" – das trifft's, Herr Schiller. Gut gezielt! // Vom Vorspiel einmal abgesehn – ein Spiel wird erst durch Regeln schön. // Die – nur ein Beispiel – untersagen, sich mit, statt auf dem Brett zu schlagen. // Und die beim Fußball darauf zielen, den Ball nur mit…

  • James McGill Buchanan jr

    Das liberale Ideal, daß die Bürger frei sind und ihre eigenen Interessen verfolgen, erzielt erstaunliche Ergebnisse. Ein funktionierender Markt ist ein faires Spiel. Der große Fehler der Sozialisten war, dass sie glaubten, der Staat könne alles. Die Leute glaubten, dass der gütige und wohlwollende Staat für alle Bürger allein selig machend sein könnte. Der Unterschied…

  • Hans Peter Briegel

    Die Regeln der Führungspolitik sind ganz einfach: Im Vordergrund spielt sich einer auf, aber im Hintergrund spielt sich alles ab. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Hans-Peter-Briegel. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Nikita Sergejewitsch Chruschtschow

    Adenauer ist der Teufel, wie er leibt und lebt. Anyone who believes that the worker can be lulled by fine revolutionary phrases is mistaken . . .If no concern is shown for the growth of material and spiritual riches, the people will listen today, they will listen tomorrow, and then they may say: 'Why do…

  • Diego Maradona

    1990 hat uns die Mafia den Titel geklaut. Weil wir Italien im Halbfinale rausgeworfen haben, musste Deutschland Weltmeister werden. Sie bekamen einen Elfmeter, der keiner war. Blatter ist ein bezahlter Typ, und Havelange hat als Aktiver nur Wasserball gespielt. Solche Leuten entscheiden für uns. Das 0 : 4 war keine Ohrfeige, sondern wie ein rechter…

  • Lord Yehudi Menuhin

    Architektur sollte teilhaben an Zeichnen und Bildhauerei, an Entwerfen und Formen. Heute hat sich der Ingenieur die Architektur zum größten Teil unter den Nagel gerissen und ihr alles Leben ausgetrieben. Bach ist oftmals zutiefst bewegend und leidenschaftlich, aber er schildert keine persönlichen Leidenschaften und will auch keine persönlichen Überzeugungen übermitteln. Er spricht für das Menschliche…

  • Giovanni Trapattoni

    Alt ist nur der, der angekommen ist – und ich bin noch lange nicht angekommen. Der FC Bayern München ist wie ein Reisebus – da können sie hinten toben und schreien, wie sie wollen, der Fahrer bin ich. Als solcher darf ich niemals den Kopf verlieren, sonst landen wir alle im Straßengraben. Die Zukunft wird…

  • Ludwig Reiners

    Alles, was nur zu drei Vierteln verstanden ist, verschmilzt nicht mit der Person des Lernenden, sondern bleibt ein umgehängter Mantel ohne wirklichen Bildungswert. Auch Feilen will gelernt sein. Da wir nicht bei einer Durchsicht auf alle Fehler achten können, so müssen wir unsere Entwürfe mehrmals durchgehen und jedesmal etwas anderes im Auge behalten, nämlich 1.…