Tag: tee

  • Thich Nhat Hanh

    Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren. Die Buddha-Natur ist – vor allem anderen – Achtsamkeit. Die Übung der Achtsamkeit ist die Übung, den Buddha im gegenwärtigen Moment zum Leben zu erwecken. Sie ist der wahre Buddha. Leer…

  • Dipl Vw Philipp Schoeller

    Der einzige Kurs, den die Regierung in der Wirtschaftspolitik konsequent verfolgt hat, ist die Unternehmensausbeutung. Die Holzexporteure und Sägefirmen geben heute schon sehr sorgenvolle Geräusche von sich. Die Verstaatlichte braucht zur Sanierung einschneidende Maßnahmen. Ein Vorgehen mit Tee aus Tausendguldenkraut oder besser Millionenguldenkraut ist nicht das Richtige. Die Wirtschaftskommission hat sich offensichtlich an Columbus als…

  • Patrick McNee

    Leute, die den Zucker im Tee gegen den Uhrzeiger umrühren, erreichen im Leben fast alles. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Patrick-McNee. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Francis Thompson

    Die Franzosen behandeln die Liebe mit der Sorgfalt, die wir (Engländer) nur an den Tee verschwenden. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Francis-Thompson. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Engelbert Schinkel

    glück findest du nicht, wenn du es suchst, sondern wenn du zuläßt, daß es dich findet Erschöpft mit sturmzerzausten Haaren Wolken treiben über das Land müde vom Kampf mit dem Wind sitze ich da und schaue in den Himmel fragend ist es der Tag nach dem Sturm oder die Ruhe vor dem nächsten Eins mit…

  • Prof Dr phil habil Rainer Kohlmayer

    Alphabetischer Anarchismus. – Alphabetische Wörterbücher enthalten hunderte Fälle von karnevalistischem Denken: Der Baronin folgt der Barras, der Bardame der Barde, der Müllerin der Müllfahrer, die Betrunkenheit landet vor dem Betschemel, auf die Grabbeigabe folgt würdelos die Grabbelei, Glatzköpfigkeit glänzt neben Glaube, gleich neben dem Hostienteller liegt hündisch der Hotdog, nach Hurerei jubelt das Wörterbuch gar…

  • Aus China

    Stolz ruft Unheil herbei; Demut läßt die Ernte reifen. Ein Beamter prügelt niemals einen, der Geschenke bringt. Eine Frau hat noch nie ihre Sache durch Stillschweigen verdorben. Tadle dich selbst, wenn du keine Zweige und Blätter hast, aber sage nicht, die Sonne sei parteiisch. Alles an der Vergangenheit starb gestern; alles von der Zukunft wird…

  • Aus Japan

    Nur die Gegensätze lehren einen die Welt kennen: Wer nicht ums Dunkel weiß, kann das Licht nicht erkennen. Alles in der Welt hat nur eine Seele, den Menschen. Auch der Erfinder der Schrift hat Schreibfehler gemacht. Auch durch ein Nadelöhr kann man Zugluft bekommen. Auch in der Hölle gibt es Leute die man kennt. Auch…

  • Aus Usbekistan

    Vor dem Tee fehlt die Kraft zu arbeiten, nach dem Tee die Lust. Nicht in jeder Wolke steckt ein Blitz, und steckt er drin, so schlägt er vielleicht nicht ein, so vielleicht nicht bei uns, und wenn bei uns, so sengt er vielleicht nur, tötet aber nicht. Dies ist keine vollständige liste der zitate von…

  • William Ewart Gladstone

    Es den Leuten schwer zu machen, Unrecht zu tun, und es ihnen leicht zu machen, Recht zu tun das ist die Pflicht der Regierung. Ich habe in meinem Leben 60 Genies kennengelernt, darunter waren 55 religiös und die anderen fünf hatten wenigsten Achtung vor der Religion. Die Krankheit des schlechten Gewissens kann von keinem Arzt…