Tag: theologie

  • Morley Christopher Darlington

    Meine persönliche Theologie basiert darauf, daß das Universum im Entwurf zwar diktiert, aber nicht unterschrieben worden ist. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Morley-Christopher-Darlington-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Friedrich Haug

    "Ach niemand ist beglückt vor seinem Tod zu nennen." Wie glücklich uns die Ärzte machen können! Als Veitin sterbend lag, sprach Veit anstatt von Leide von einer zweiten Eh' – und sie genas vor Neide. Damit es später keinen mehr befremde, weissagen redlich den Parteien wir: Nach jeglichem Prozeß erscheinet ihr, der eine nackt, der…

  • Napoleon I Bonaparte

    Um zu herrschen, muß man Militär sein; es gehören Stiefel und Sporen dazu. Die Kriegskunst besteht in der Berechnung einer großen Anzahl Fälle, deren Eintritt auf dem Kriegsschauplatz als möglich angenommen werden muß. Es gibt Menschen, für welche der Haß ein Bedürfnis ist, und da sie die Regierung nicht umstürzen können, sich damit trösten, daß…

  • Martin Luther

    Gleichwie ein allzu strenges Recht das größte Unrecht, also eitel Gnade die größte Ungnade. Musik ist ein reines Geschenk und eine Gabe Gottes, sie vertreibt den Teufel, sie macht die Leute fröhlich und man vergißt über sie alle Laster. Einem zu enge, dreien zu weit, zweien gerecht. (Antwort: Heimlichkeit). Worauf du nur dein Herz hängst…

  • Arthur Schnitzler

    “Das Wichtigste im Verkehr mit Menschen: ihnen ihre Ausreden wegräumen.” – Aphorismen und Betrachtungen aus dem Nachlass “Ich liebe mein Vaterland nicht, weil es mein Vaterland ist, sondern weil ich es schön finde. Ich habe Heimatgefühl, aber keinen Patriotismus.” – Aphorismen und Betrachtungen aus dem Nachlass “Weiche hundert Schritte ab vom gebahnten Pfad, und du…

  • Ludwig Feuerbach

    Die Empfindung von dem Unglück des Schlechten ist Empfindung von dem Glück des Guten: der Mangel eines Gutes bringt oft dieselbe Wirkung hervor als der Besitz desselben. So lange der Mensch nicht im Höchsten frei, bei sich, selbständig ist, so lange kann er auch in Kunst und Wissenschaft nicht das Höchste erreichen. Was wäre der…

  • Mark Twain

    2 Überprüft 2.1 The Tragedy of Pudd’nhead Wilson 2.2 Mark Twain, a Biography 2.3 Following the Equator 2.4 The Lowest Animal 2.5 Notebook 2.6 A Tramp Abroad, Appendix D, The Awful German Language’ 2.7 Andere 2.8 Briefe (Original engl.: “Adam was but human – this explains it all. He did not want the apple for…

  • Erkenntnis

    “Alle Wirklichkeit ist subjektive Erscheinung – dies muss die grosse grundlegende Erkenntnis auch der Biologie bilden. Ganz umsonst wird man die gesamte Welt durchstöbern nach Ursachen, die unabhängig vom Subjekt sind, immer wird man auf Gegenstände stossen, die ihren Aufbau dem Subjekt verdanken.” – Jakob Johann von Uexküll, Theoretische Biologie. 2. gänzl. neu bearb. Aufl.…

  • Voltaire

    2 Überprüft 2.1 Briefe 2.2 Candide oder Die beste der Welten 2.3 Der ehrliche Hurone 2.4 Der Mann mit den vierzig Talern 2.5 Die Briefe Amabeds 2.6 Die Prinzessin von Babylon 2.7 Memnon oder Die menschliche Weisheit 2.8 Micromégas 2.9 Philosophisches Taschenwörterbuch 2.10 Pot-pourri 2.11 Über die Sitten und den Geist der Nationen 2.12 Zadig…

  • Gefallen

    “Der Sündenfall – Weißt du den Grund, warum in den Apfel gebissen hat Adam? / Um der Theologie einen Gefallen zu tun.” – Ludwig Feuerbach, Gedanken über Tod und Unsterblichkeit, Xenien (63) “Die Nacht wird nicht ewig dauern. // Es wird nicht finster bleiben. // Die Tage, von denen wir sagen, sie gefallen uns nicht,…