Tag: wirtschaft

  • Ruskin John

    Es ist unklug, viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zuwenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zuwenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel…

  • Servan Schreiber Jean Louis

    Dem Anschein nach ist die Zeit das gerechtest verteilte Gut dieser Erde. Dem Mächtigen und dem Schwachen, dem Unternehmungslustigen und dem Trägen – allen steht die gleiche Menge zur Verfügung. Die wichtigen Schlachten finden tatsächlich in der Wirtschaft statt. Die Auseinandersetzungen im politischen Sektor sind hingegen uninteressant, mittelmäßig und vergleichsweise unbedeutend. Warum sind Chefs die…

  • Sinn Hans Werner

    Die wahren Spekulanten waren die Regierungen der Krisenländer. Sie haben darauf gesetzt, dass wir sie freikaufen, wenn sie pleite sind. Man muss dem Staat helfen, eine Kreditklemme zu vermeiden. Sonst schrumpfen sich die Banken gesund, indem sie die Wirtschaft kaputtschrumpfen. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Sinn-Hans-Werner-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Wissmann Matthias

    Voraussetzung für Technikakzeptanz ist, daß Wissenschaft und Wirtschaft die Ziele und Möglichkeiten ihres Handelns transparent machen. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Wissmann-Matthias-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Reich Robert B

    Wir erleben eine Transformation, aus der im kommenden Jahrhundert neue Formen von Politik und Wirtschaft hervorgehen werden. Es wird dann keine nationalen Produkte und Technologien, keine nationalen Unternehmen, keine nationalen Industrien mehr geben. Es ist das Ende der Volkswirtschaften. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Reich-Robert-B-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Pestalozzi Hans A

    Haben wir denn derart jeden Maßstab verloren, daß wir glauben, der Mensch müsse sich neuen Technologien anpassen, statt daß wir als Vorbedingung jeder neuen Technologie fordern, daß sie dem Menschen angepaßt sein müsse? Ein Unternehmen, das von der Kapitalsubstanz lebt, ist innerhalb kürzester Zeit pleite. Unsere Industriegesellschaft macht das gleiche. Wir leben als Wirtschaft vom…

  • Lammert Norbert

    Im Augenblick ist es das Problem von Wirtschaft und Politik, dass immer mehr Unternehmen und Institutionen beim Sortieren ihres Angebots das Basisprodukt Vertrauen immer seltener im Schaufenster haben. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Lammert-Norbert-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Meadows Dennis L

    Höhere Energiepreise in einem einzelnen Land können dessen Wettbewerbsfähigkeit sogar steigern, weil sie einen Anreiz zur Modernisierung der Wirtschaft darstellen. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Meadows-Dennis-L-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Jens Uwe

    Unsere Wirtschaft befindet sich erst dann im Gleichgewicht, wenn sie nicht schneller produziert und konsumiert, als für die Natur verkraftbar ist. Dies ist keine vollständige liste der zitate von Jens-Uwe-. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.

  • Johnson Robert Wood

    Die Tage sind vorbei, in denen ein Unternehmen eine private Angelegenheit war – wenn es jemals eine war. In einer Unternehmergesellschaft hat jeder unternehmerische Akt soziale Konsequenzen und kann öffentliches Interesse hervorrufen. Jedesmal, wenn ein Unternehmen in der Wirtschaft Mitarbeiter einstellt, etwas baut, verkauft oder kauft, handelt es für die Menschen genauso wie für sich…