Tag: zitat

  • Roth Eugen

    Doch unsere Daten, ganz persönlich,/ Die richten sich gewöhnlich/ Nach kleinen Zeiten, nach wie vor:/ Damals, als Hans der Fuß erfror,/ Als unser Bruder, Vater, Gatte/ Die schwere Halsentzündung hatte…/ Wir werden sagen: in diesem Jahr,/ In dem Marie den Max gebar…/ Die Welt, bedacht auf platten Nutzen,/ sucht auch die Seelen auszuputzen./ Das Sumpfentwässern,…

  • White Norman

    Die meisten Menschen richten sich nicht durch das Tempo ihrer Arbeit zugrunde, sondern durch das Tempo ihrer Erholung. (Was mich an diesem Zitat besonders interessiert, das ist der erste Teil: Schnelles, zügiges Arbeiten bringt keinen um. Was mich besonders irritiert ist die Behauptung, das Tempo der Erholung richte uns zugrunde. Meine Damen und Herren, als…

  • Forbes Malcolm S

    Ein Mensch kann nicht mehr tun, als in seiner Macht steht – aber zumindest das kann er mit aller Macht tun. (Nehmen wir dies als Motto für unser neues Geschäfts-/Vereinsjahr!) (Mit diesem Zitat will ich meine Rede beenden. Denn dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Tun wir im Jahr 2001 alles, was in unserer Macht steht,…

  • Patanjali

    Nur wenn die richtige Übung für lange Zeit ohne Unterbrechungen, mit Eifer und einer positiven Einstellung befolgt wird, wird sich der Erfolg einstellen. Wenn du von einem hohen Ziel, von einem außergewöhnlichen Projekt inspiriert bist, sprengt dein Denken seine Fesseln, dein Geist überschreitet Grenzen, dein Bewusstsein dehnt sich in alle Richtungen aus, und du findest…

  • Eckhart Tolle

    Nur ein Mensch voller Hingabe hat spirituelle Kraft. Durch Hingabe wirst du innerlich von der Situation frei. Dann kann es passieren, dass die Situation sich völlig ohne dein Zutun verändert. Weder Gott noch Sein noch irgendein anderes Wort kann die unaussprechliche Wahrheit hinter diesem Wort beschreiben oder erklären. Daher ist die einzig wichtige Frage, ob…

  • Dalai Lama

    Mitgefühl und Liebe sind keine bloßen Luxusgüter. Als die Quelle von innerem und äußerem Frieden, sind sie grundlegend für das Überleben unserer Spezies. Versuchen wir, das Beste eines jeden Menschen zu erkennen, den anderen im bestmöglichen Licht zu sehen. Diese Einstellung erzeugt sofort ein Gefühl der Nähe, eine Art Geneigtheit, eine Verbindung. Die Entwicklung von…

  • Rumi

    Dies ist der Liebenden Rat; lass ihn das Herz dir berühren: Liebe schweigend, denn still sagt ihr Geheimstes die Welt. Ich versuchte, ihn zu finden am Kreuz der Christen, aber er war nicht dort. Ich ging zu den Tempeln der Hindus und zu den alten Pagoden, aber ich konnte nirgendwo eine Spur von ihm finden.…

  • Thich Nhat Hanh

    Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren. Die Buddha-Natur ist – vor allem anderen – Achtsamkeit. Die Übung der Achtsamkeit ist die Übung, den Buddha im gegenwärtigen Moment zum Leben zu erwecken. Sie ist der wahre Buddha. Leer…

  • Charlie Chaplin

    Handlung wird allgemein besser verstanden als Worte. Das Zucken einer Augenbraue, und sei es noch so unscheinbar, kann mehr ausdrücken als hundert Worte. Der Spazierstock steht für die Würde des Menschen, der Schnurrbart für die Eitelkeit, und die ausgelatschten Schuhe für die Sorgen. Eine Sache, die man am Theater sehr schnell lernt, ist, dass die…

  • Paulo Coelho

    Die Liebe verleiht jedem Menschen den Charme von Klugheit. Ich bin sicher nicht weise. Ich habe nur nie aufgehört zu träumen, weil Träume für die Seele das sind, was Nahrung für den Körper ist. Diesen Träumen will ich treu bleiben. Ich möchte bis zum letzten Atemzug lebendig bleiben. Nicht so wie manche Menschen, die schon…