Tag: zweck

  • Martina Navratilova

    Alter spielt sich im Kopf ab, nicht auf der Geburtsurkunde. Anna ist als Beauty geboren worden, ich mit einem athletischen Körper. Sie macht gutes Geld und ist gut für das Tennis. Ich wünschte mir nur, daß sie eine bessere Spielerin wäre. Das Leben geht schon sonderbare Wege. Es ist kaum zu glauben, aber der Bau…

  • James Baldwin

    Anyone who has ever struggled with poverty knows how extremely expensive it is to be poor. Beyond talent lie all the usual words: discipline, love, luck – but, most of all, endurance. Ceux qui refusent de regarder la réalité appellent leur propre destruction tout simple [. . .] Children have never been very good at…

  • Max Brod

    Die Hölle wäre nicht vollständig, wenn ihr die Phrasen des Idealismus fehlten. Durch Gerechtigkeit kann man nie zur Liebe gelangen. Aber umgekehrt. Es gibt in der Natur eine aufbauende Ordnung. Aber meist ist sie Ordnung zum Zwecke des Kampfes. Es sieht leider heute so aus, als ob die in Genf versammelte Konferenz, die den Zweck…

  • Selma Lagerlöf

    Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird! Menschen ohne glückliche Kindheit entwickeln im Leben eine Art Widerhaken, an dem sich später aller Kummer fängt. Mut und Freude – es ist, als seien diese beiden die ersten Pflichten des Landes. Schenken heißt einem anderen das geben, was man selber behalten möchte.…

  • Charles Hard Townes

    Der Wissenschaftsglaube wird so selbstverständlich akzeptiert, daß wir gar nicht darüber nachdenken. Wir glauben in der Wissenschaft, daß es Gesetze gibt, die zuverlässig und konstant sind, und hoffen auf ihre Beständigkeit, aber wir können die Hypothesen für unsere Schlußfolgerungen nicht beweisen. Die Wissenschaft ist der Versuch, die Struktur des Universums zu verstehen. Die Religion will…

  • Mag Siegfried Menz

    Das erste Bier habe ich schluckweise von meinem Großvater bekommen. Ebenso wie Fußball ist auch Bier völkerverbindend. Beides ist so populär, weil alle Standesunterschiede ausgeschaltet sind, weil es für breite Schichten erreichbar ist. Wir wollen den Menschen Aufgaben geben, die ihnen Freude machen. Wirtshäuser erfüllen den Zweck eines gemeinsamen Wohnzimmers über die Gasse, wo man…

  • Karl Heinz Rummenigge

    Alle Fußballer sind abergläubisch. Alle Leute, die Bedeutendes leisten, verdienen entsprechend. Am Anfang meiner Karriere konnte ich es mir vielleicht nicht so erlauben, mein Spiel zu machen, denn da stand ich in der Hierarchie des FC Bayern auf der untersten Sprosse. Da gab es ganz oben den Franz Beckenbauer, dann kamen Gerd Müller, Sepp Maier,…

  • Herbert Ihering

    Der Gedanke, daß der Mensch frei sei, ist schwieriger zu finden gewesen als der, daß die Erde sich um die Sonne bewege; für ersteren läßt sich kein Kopernikus nennen. Der Zweck ist der Schöpfer des ganzen Rechts. Die Achtung enthält das Werturteil der Gesellschaft, das sich in Form der öffentlichen Meinung kundgibt; sie hat nicht…

  • Lord Yehudi Menuhin

    Architektur sollte teilhaben an Zeichnen und Bildhauerei, an Entwerfen und Formen. Heute hat sich der Ingenieur die Architektur zum größten Teil unter den Nagel gerissen und ihr alles Leben ausgetrieben. Bach ist oftmals zutiefst bewegend und leidenschaftlich, aber er schildert keine persönlichen Leidenschaften und will auch keine persönlichen Überzeugungen übermitteln. Er spricht für das Menschliche…

  • Paul Nicolai Hartmann

    Der Mensch macht sich zum Sklaven der Nützlichkeit, aber er weiß gar nicht mehr, wem zu Nutzen alles geschieht, er hat die Fühlung verloren mit dem Wert, der dahinterstand und allem einen Sinn gibt. Die Kunst ist nicht eine Fortsetzung der Erkenntnis. Instinkt bezeichnet ein zweckgerichtetes Handeln, bei dem wir keine genaue Vorstellung davon haben,…