Thomas Hitzlsperger

Der moderne Fußball ist kein Lebensraum für Gestrige und Leute mit angestaubten Vorurteilen. Das macht Mut für die Jungen, die jetzt vor dem Schritt in den Profisport stehen.


Homosexualität wird im Fußball schlicht ignoriert. In England, Deutschland oder Italien ist das kein ernsthaftes Thema, nicht in der Kabine jedenfalls. Deswegen ist es nicht einfach, in der Fußballszene überhaupt jemanden zu finden, der sich über seine sexuelle Orientierung öffentlich äußern will. Bis heute kenne ich keinen Fußballer persönlich, der das zu seinem Thema gemacht hat.


Ich möchte eine öffentliche Diskussion voranbringen – die Diskussion über Homosexualität unter Profisportlern. Ich möchte dazu beitragen, indem ich einmal öffentlich darüber spreche, dass die sexuelle Orientierung eines Sportlers wieder seine Privatangelegenheit wird, weil es auf diesem Gebiet einfach nichts Unnatürliches gibt.


Wer meinen Auftritt auf dem Spielfeld "unmännlich" fand, dem ist wahrscheinlich nicht zu helfen. Ich war ein schwerer Brocken mit einem extrem harten Schuss. Den haben nicht viele. Mein Spitzname ist "Hammer". Es ist doch purer Unsinn, dass Homosexuelle "unmännlich" seien. Auf dieses Vorurteil trifft man immer wieder. Homosexualität und Männlichkeit sind kein Widerspruch.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Thomas-Hitzlsperger. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in