Univ Prof Dr Irenäus Eibl Eibesfeldt

Das Streben nach Dominanz und Macht ist nämlich gegen Eskalation nicht abgesichert.


Der Kuß ist nichts anderes als eine Weiterentwicklung der Nahrungsübertragung von Schnabel zu Schnabel, wie sie bei Vögeln üblich ist.


Liebe ist individualisierte Partnerbeziehung, und ein ständiger Partnerwechsel widerspricht dem.


Unser Streben nach Macht und Ansehen wird von Erfolg zu Erfolg angeheizt. Daher neigt es zur Eskalation.


Unsicherheit ist alles eher als ein Garant für Nächstenliebe.


Wer den höchsten Rang in einer Gruppe von Tieren oder Menschen hat, ist leicht zu erkennen. Es ist immer derjenige, der am meisten angeschaut wird. Davon kommt auch das Wort Ansehen.


Wir Menschen sind auf den Wettlauf im Jetzt programmiert.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Univ-Prof-Dr-Irenäus-Eibl-Eibesfeldt. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in