Vater

“Der Freiheit Kampf, einmal begonnen, / Vom Vater blutend auf den Sohn vererbt, / Wird immer, wenn auch schwer, gewonnen.” – George Gordon Byron, Der Giaur


“Einem Liebhaber, der den Vater zu Hilfe ruft, trau ich – erlauben Sie – keine hohle Haselnuss zu.” – Friedrich Schiller, Kabale und Liebe I, 2 / Miller


“Männer von Flandern! Erinnert euch der ruhmreichen Taten eurer Väter, – sie zählten ihre Feinde nicht, ihr unerschrockener Mut erkämpfte die Freiheit, welche die Fremden Tyrannen uns jetzt rauben wollen. Auch ihr sollt heute euer Blut für dieses heilige Pfand vergießen, und wenn wir sterben müssen, so sei es als freies und mannhaftes Volk, als ungebändigte Söhne des Löwen.” – Hendrik Conscience, Der Löwe von Flandern, Kapitel 23 S.368 / Gwyde von Namur


“So lange war ich Vater und musste erst kinderlos werden, um zu wissen, was ein Vater sei.” – Johann Anton Leisewitz, Julius von Tarent, 5. Akt, 2. Szene, Der Fürst zeno.org


“Und ihr sollt niemanden unter euch Vater nennen auf Erden; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist.” – Matthäus 23,9 Luther


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Vater. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in