Viktor Blüthgen

Schick’ nicht ins Leben spähend deine Blicke, das Glück erwartend mit der Sehnsucht Pein. Bau dir zum Glück mit eig’ner Hand die Brücke. Beglücke du, so wirst du glücklich sein.


Leg’s dem Leben nicht zur Last, dünkt sein Wert dir Plunder! Wenn du Märchenaugen hast, ist die Welt voll Wunder.


Bekenne dich mutig zu dir selbst, das steht dir besser als Täuschen und Zwingen. Im Grunde verlangt kein Mensch von dir, daß du sollst über dich selber springen.


Deck’ dein Kind mit Blüten zu! Was du ihm an Glück gegeben, Wiegt vielleicht einmal in Ruh Ihm den herbsten Schmerz im Leben.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von Viktor-Blüthgen. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.


Posted

in