William Makepeace Thackeray

“Der Faulenzer, der keinen Ehrgeiz besitzt, behauptet, es lohne sich nicht, eine gehobene Stellung zu erlangen, lehnt den Kampf ab und nennt sich einen Philosophen. Ich aber sage, dass so ein Kerl ein jämmerlicher Feigling ist.” – Barry Lyndon


Wollten Eltern und Lehrer die Kinder ein bißchen mehr sich selbst überlassen, so würde damit wenig geschadet werden, wenn auch weniger als in praesenti gelernt würde.


Wenn sich die Leute um niemand kümmern, ist es ihr gewöhnliches Los, auch ihrerseits keine Freunde zu haben.


Die beiden anziehendsten Möglichkeiten eines Schriftstellers sind es, Neues in vertrautem Licht und Vertrautes in einem neuen Licht zu zeigen.


Wir können ziemlich sicher sein, daß Leute, die von »aller Welt« schlecht behandelt werden, dies Los vollauf verdienen. Die Welt ist ein Spiegel, in welchem jeder sein eigenes Antlitz erblickt. Wer mit saurer Miene hineinschaut, sieht darin ein saures Gesicht; und wer hineinlächelt, findet darin einen fröhlichen Gefährten.


Humor ist die Einheit von Witz und Liebe.


Humor ist eines der besten Kleidungsstücke, die man in Gesellschaft tragen kann.


Nicht nach dem Lernen, nicht nach der Sittsamkeit erkundigen sich die Menschen in Gesellschaft. Nach den Manieren.


Und dies halte ich für eine unumstößliche Wahrheit: Eine Frau mit guten Möglichkeiten, die nicht gerade eine Buckel hat, kann heiraten, wen sie will.


Welcher Unterricht mag besser sein als Selbstunterricht?


Von guter Laune kann man sagen, daß sie eines der besten Kleidungsstücke ist, die man in Gesellschaft tragen kann.


Die Männer dienen den Frauen auf Knien; wenn sich sich erheben, gehen sie davon.


Spaß ist gut, Wahrheit ist besser und am allerbesten ist die Liebe.


Wage, und die Welt gibt immer nach; wenn sie manchmal trotzdem zurückschlägt, wage es aufs neue, und du wirst sehen: sie ordnet sich unter.


Frauen wollen nicht nur erobern, sie wollen auch erobert sein.


Mutter ist das Wort für Gott auf den Lippen und in den Herzen von kleinen Kindern.


Auf dem Jahrmarkt des Lebens hängen sich die Leute ganz naturgemäß an die Reichen. Wenn schon die gewöhnlichsten geneigt sind, großen Reichtum mit recht unfreundlichem Blick zu betrachten, um wieviel mehr dann die alten Mammonsdiener! Ich kenne achtbare Leute, die da glauben, einem Menschen gegenüber keinerlei Herzlichkeit zeigen zu dürfen, falls er nicht ein gewisses Einkommen hat oder eine gewisse Stellung in der Gesellschaft einnimmt.


Dies ist keine vollständige liste der zitate von William-Makepeace-Thackeray. Zitate anderer autoren sind ebenfalls verfügbar.